Fussball Bezirksliga

Im Benzwang knistert’s vor Brisanz

Fußball-Bezirksliga Beim Nachbarschafts- treffen zwischen dem TV Neidlingen und dem TSV Weilheim geht es heute Abend um weit mehr als nur Prestige. Von Reimund Elbe

Umkämpft wie vergangene Saison (am Ball Neidlingens Andreas Wendling gegen Welheims Salih Egrlic) dürfte das Bezirksligaderby TV
Umkämpft wie vergangene Saison (am Ball Neidlingens Andreas Wendling gegen Welheims Salih Egrlic) dürfte das Bezirksligaderby TVN gegen TSVW auch heute werden. Foto: Markus Brändli

Neidlingen gegen Weilheim: Die tabellarische Situation verschafft dem Bezirksligaderby, das heute Abend um 19.30 Uhr im Benz- wang angepfiffen wird, eine brisante Note - weil sich die Lage für beide Klubs bereits in der Frühphase der Saison so problematisch darstellt: Weilheim nach Punktabzug Drittletzter mit einem Zähler, Schlusslicht Neidlingen sogar gänzlich punktefrei.

Diese Ausgangslage verschärft den Ton zwischen beiden Lagern. „Dass Weilheim die Punkte abgezogen bekam, ...

mchta ied acheS sun theeu dAnbe hticn tags ingiesndleN eeirrpalSnreit Prtikca umso rekalr t,is ssda irw esdsie Drbye dvfinitie neinwgen ieD rlus,lnfgouScgehs ied dre Cacoh sau rde keaulntel eLga tehzi - dg.ieitenu erndwe udn neuers nrenezG ,gehen endn nwen man da neutn nrokummeas liw,l tllest sied enei zuensudraGosvtngur red rE etrarwe ni dre atPeir nniee kreaccgmshoV uaf den kfts.gaepAsmbi sind llae ndu olenwl edi ehermeiiWl in erd ableTel oettbn tgeh odhjce navod u,as ssad eisn animjBne geiGre esin Taem oenesb usehnp dr.iw

Pgbuakzutn vfrahsecft med erDyb ndetro ielhmeWis oaChc die Lage ,ien eohn ninee helH uas eennsi iobnetnmiA zu hmn:ace loweln ide erdi eloernernv ePnktu asu mde gEenrisil pileS ni ignlnidNee ltateu eensi Aag D.eisne ilgedneNir ri-oCnTear ahbne ishc am eneraev,gngn den TVN rpni,leefesi oannSgt edn Gegren aghaeu.tsnc bhTneor nedMe dnu fnateS uelHmm ietmcnhs shci im tinonasLidhcda bime eehrimleWi oilmf1-2:Hpe ggeen auudrFna treun edi Zhersuca.u aebnh engiei enenEsntsrik die rehlieWime elSltaehhscncw egnwonen udn edi onlwel wir sgta tcrkPia eonh edi nsrgseebiE erd enlyaAs e uegez.nibEsnrpi dei lkuinefsrtepipe haseP Tslspetei bei bmie igLteBsn-i GKS nlengEiis enarvngege heoWc deneet 1:.3 izEnigre uskzLa .oiwksjaM

rde rliegnieNd Tnerrai gehetwnide fire ovn eakunt eVgzntrunlee mi emTa nlenpa nakn, rtdho esehWmili enniBjam Geireg erd afllsuA ssneei kkdecinen rTneirs-Cao ienjnaBm Szhm.cit Der itoneirheAruwrb smetsu eeggn anruduFa nhac 55 Muneitn vlezertt asr.u eiD erbelimoepKn ihcs im Leafu erd Weoch chon nchti in glfhoWanlele ufa. Mti neaDuvfteikrse nkJina nhLeraotd drhot eein erwitee tSkamatfrm laeznu,alusf tmuendzis trhke iJnlua ellwueGsnerdi ni ned Kdare dsni teunr rtdneo eWmeilish pSelreeitli nriAm lSgrei sad yDber ien, dsa zmu tMengnae ewdner fütder: Mti emsetndsin 020 ruZanehsuc rnecnhe edi eiieNlgdrn etuhe .edbAn

Auch VfL-Partie gegen Esslingen abgesetzt

Der VfL Kirchheim ist zum zweiten Mal in Folge zum Zuschauen verdammt: Nachdem es seit vergangener Woche innerhalb der Mannschaft zwei positiv auf Covid-19 getestete Spieler gibt, wurde nach dem Match vergangenen Sonntag gegen Nellingen nun auch die Partie gegen den FC Esslingen übermorgen abgesetzt.

Wie Abteilungsleiter Marc Butenuth mitteilt, sind die Testergebnisse aller weiterer Spieler negativ. Dennoch ist der Kader (außer der aktuell Verletzen) bis einschließlich kommenden Sonntag per Anordnung des Gesundheitsamt in häuslicher Quarantäne. So lange ruht bei den Aktiven auch der Trainingsbetrieb, der am Montag wieder aufgenommen werden soll.

Termine für die Nachholspiele gegen Nellingen und Esslingen stehen noch nicht fest, sollen allerdings zeitnah festgezurrt werden. pet