Fussball Bezirksliga

Im Benzwang knistert’s vor Brisanz

Fußball-Bezirksliga Beim Nachbarschafts- treffen zwischen dem TV Neidlingen und dem TSV Weilheim geht es heute Abend um weit mehr als nur Prestige. Von Reimund Elbe

Umkämpft wie vergangene Saison (am Ball Neidlingens Andreas Wendling gegen Welheims Salih Egrlic) dürfte das Bezirksligaderby TV
Umkämpft wie vergangene Saison (am Ball Neidlingens Andreas Wendling gegen Welheims Salih Egrlic) dürfte das Bezirksligaderby TVN gegen TSVW auch heute werden. Foto: Markus Brändli

Neidlingen gegen Weilheim: Die tabellarische Situation verschafft dem Bezirksligaderby, das heute Abend um 19.30 Uhr im Benz- wang angepfiffen wird, eine brisante Note - weil sich die Lage für beide Klubs bereits in der Frühphase der Saison so problematisch darstellt: Weilheim nach Punktabzug Drittletzter mit einem Zähler, Schlusslicht Neidlingen sogar gänzlich punktefrei.

Diese Ausgangslage verschärft den Ton zwischen beiden Lagern. „Dass Weilheim die Punkte abgezogen bekam, ...

ctham edi ceSha usn hteeu edbAn icthn atgs Nnieldeinsg errplienreaSti Picaktr usmo rkealr ,sti sdsa iwr eisdse breDy eiivfndit gwinenne wlnl.“eo eDi ulousncegSslg,fhr dei der ahoCc sua rde unalektle Lgae eihtz - d.ngeutiei erdnwe nud erusen enznreG en,heg ednn ennw mna ad untne nmrkmuaose w,lli ltestl sdei neie sndesGgnuuvarzrout edr Er rawtere in erd trieaP ienen cocemVkharsg ufa dne bestmiAkpagfs. dnis alel hßei udn nloelw edi ieiWerlhem ni dre albeleT bnotet hget hedojc vnoad usa, sasd nise nnaeBjim eigerG seni mTae oenbse peshun d.rwi

nubPazkugt hefscftrav dme eyDbr noertd meiseWhli Coahc eid Lage ie,n oneh ninee ehHl aus snenie einAobitnm uz :hemnca oenlwl eid ried erlenrenvo tPkneu sua emd enisErlig peiSl ni eNndeilnig ttluea sieen iAD ee.sang dgiNnirele oirC-Tnera banhe isch ma eneagn,rnveg rfü nde TVN irs,ileepnef nonSgat edn erenGg uceantaghs. hbeTron edenM dun tfnSae emmHul ehtsmicn chsi mi Litaindocasdhn mbei reemlhieWi :Hlm21i-fope engeg uruFndaa tenur dei sc.Zaehuru baehn nigeei rsenkEsennit edi rhleiiWmee wneeahshccltSl enneongw ndu dei lonwle riw tasg raiPctk oenh die sgrbEeisen edr eAlsnya Eeiesunr egbipn.z edi sieltrpfnkeieup Paseh tTsislpee ibe mbie nitL-esBig KSG gEenislni nagvegnree Wcohe deeent .1:3 niigzeEr aLzkus jM.wioask

rde iegrnidNle narieTr eiwdhetgne efir nvo tenaku eVtrueglnzne im emaT epnlan nakn, ohtdr hWemeisli ianmBenj ieerGg red laulfsA eesnsi kekdennic o-eCnsrriTa Bnjeamin tzmhc.Si Dre oetbhiurnewiArr utesms ngege unaaurdF chan 55 neiutMn veztrtel .asru eiD roebplneeKmi leönst hcsi mi fuaLe dre oWech nhoc tihcn ni Wfglllaeneho u.fa itM nruefsvkatieDe kinnaJ Lehtodnra dotrh niee reeewti amratfmkSt asll,ufazenu iesnzmdtu htker aliunJ wluendGleeisr in edn reKda dnsi ntuer ndtero hmeeisWli eeiterilplS nimAr erlgSi dsa ebDry ,ein das zmu enaeMgtn rndewe Mit etnmndssie 200 ueshnurcZa encehnr ied eidnrNegil eeuht eAd.bn

Auch VfL-Partie gegen Esslingen abgesetzt

Der VfL Kirchheim ist zum zweiten Mal in Folge zum Zuschauen verdammt: Nachdem es seit vergangener Woche innerhalb der Mannschaft zwei positiv auf Covid-19 getestete Spieler gibt, wurde nach dem Match vergangenen Sonntag gegen Nellingen nun auch die Partie gegen den FC Esslingen übermorgen abgesetzt.

Wie Abteilungsleiter Marc Butenuth mitteilt, sind die Testergebnisse aller weiterer Spieler negativ. Dennoch ist der Kader (außer der aktuell Verletzen) bis einschließlich kommenden Sonntag per Anordnung des Gesundheitsamt in häuslicher Quarantäne. So lange ruht bei den Aktiven auch der Trainingsbetrieb, der am Montag wieder aufgenommen werden soll.

Termine für die Nachholspiele gegen Nellingen und Esslingen stehen noch nicht fest, sollen allerdings zeitnah festgezurrt werden. pet