Fussball Bezirksliga

Im Benzwang knistert’s vor Brisanz

Fußball-Bezirksliga Beim Nachbarschafts- treffen zwischen dem TV Neidlingen und dem TSV Weilheim geht es heute Abend um weit mehr als nur Prestige. Von Reimund Elbe

Umkämpft wie vergangene Saison (am Ball Neidlingens Andreas Wendling gegen Welheims Salih Egrlic) dürfte das Bezirksligaderby TV
Umkämpft wie vergangene Saison (am Ball Neidlingens Andreas Wendling gegen Welheims Salih Egrlic) dürfte das Bezirksligaderby TVN gegen TSVW auch heute werden. Foto: Markus Brändli

Neidlingen gegen Weilheim: Die tabellarische Situation verschafft dem Bezirksligaderby, das heute Abend um 19.30 Uhr im Benz- wang angepfiffen wird, eine brisante Note - weil sich die Lage für beide Klubs bereits in der Frühphase ...

red Soiasn so amsbchtelorip lttaedlr:s hmWlieie hcan gutauPzkbn trrttietzleD itm inmee Schtuslslhic lidgnineeN roasg rfkunte.pei

si eeD uganAsgselga nde Tno ecwszinh deibne .neLgra eeihimlW ied tenkuP gneoabegz bma,ke tcmha edi haecS nus eeuth ndeAb tnchi sgta eniidgsnlNe pinelriaSrtere cikrPta osum kalrre t,si sads irw esisde ebDry dtfnievii iwegnenn eiD cgn,sgurlSslheuof eid rde cChoa aus dre tnleeluak Leag zehti - eeudiit.gn eedrnw nud seernu nzereGn ,engeh denn wnne mna da tnenu asommukren ,illw tstell dsei eeni gutnruuGrsnedzsvoa edr Er eraertw in edr itareP einen ceohVcaskrmg fau dne bgaitspAef.msk nsdi llea dnu ewlonl edi heerWleiim ni dre bleeTla tebont eöll,K hget hcoedj vonad sau, sasd inse ajBnenim eeigrG iens aTem seebno nepsuh d.wri

nPguaztkbu trffevachs dme beryD iszzctuähle trodne iihemlWes aCohc ide agLe ie,n onhe ienne hHel usa eiensn enoimtinbA uz n:eachm oenwll ied deir lrnrovenee euPktn usa edm sgnrEilei eilSp ni eNngiidlen ttuela seein Aasng.e

ei D igNerednil nr-CairTeo nabhe hics am ngeagv,nrnee den NVT ,rneeifliesp tanSngo end Gengre auhac.stgen onhrebT enMed und tefnaS muelmH hinetmcs cish mi onatdLhsidicna mbei ihmWireeel me1-:lpfH2io eengg uadunFra erntu ide usZu.aherc nhbea geneii sntnerseinEk ide ilheemWier hcecealwsSlnht eneonngw dnu ide elwnol irw gtas tPrakci ehno eid bEsneigrse rde esnylaA penirzeesugb.

in E ide eipireentspfklu hseaP tlseipeTs bie bmei inBei-sgtL GKS inelEgsin naerggvnee oecWh eneedt .3:1 zrniEegi skzuLa osMaji.wk

red ieinNgredl aienTrr eenwhtiedg rife vno tnkuea uelntVegrenz im mTea enpaln annk, tordh eWemhsiil eaninBjm greeGi red fAaulsl ensise ineednckk rTsC-onreai meanijBn c.zShtim rDe Aerrituwreibnoh suemst negeg Fandurua hnca 55 nMetnui teevtzlr srau. iDe eoKimrbpenle scih im efaLu red oWceh cnho ihcnt ni agleenofhlWl uaf. tMi enrkfivsateueD kJinan thnedaLor tohdr enie eiretew Skfrtmtaam fuaunlls,aze tdienuzms ekrht nJliau elredwnilGesu in ned erKda disn uernt nredto eseiWlmih eelirptSile irAnm relgSi asd bDery ,ien asd uzm neeMagtn enerwd Mit estiendmsn 002 nuscuehZra ecenrhn edi eelNngidir theue nAe.db

Auch VfL-Partie gegen Esslingen abgesetzt

Der VfL Kirchheim ist zum zweiten Mal in Folge zum Zuschauen verdammt: Nachdem es seit vergangener Woche innerhalb der Mannschaft zwei positiv auf Covid-19 getestete Spieler gibt, wurde nach dem Match vergangenen Sonntag gegen Nellingen nun auch die Partie gegen den FC Esslingen übermorgen abgesetzt.

Wie Abteilungsleiter Marc Butenuth mitteilt, sind die Testergebnisse aller weiterer Spieler negativ. Dennoch ist der Kader (außer der aktuell Verletzen) bis einschließlich kommenden Sonntag per Anordnung des Gesundheitsamt in häuslicher Quarantäne. So lange ruht bei den Aktiven auch der Trainingsbetrieb, der am Montag wieder aufgenommen werden soll.

Termine für die Nachholspiele gegen Nellingen und Esslingen stehen noch nicht fest, sollen allerdings zeitnah festgezurrt werden. pet