Fussball Bezirksliga

Jesinger retten in der Nachspielzeit einen Punkt gegen Weilheim

Umkämpft, aber wenig ansehnlich: Das Duell zwischen dem TSV Jesingen und dem TSV Weilheim ließ zu wünschen übrig. Foto: Markus B
Umkämpft, aber wenig ansehnlich: Das Duell zwischen dem TSV Jesingen und dem TSV Weilheim ließ zu wünschen übrig. Foto: Markus Brändli

Fußball Keinen Sieger hat das Flutlichtderby der Bezirksliga gestern Abend zwischen dem TSV Jesingen und dem TSV Weilheim gefunden. Die Lokalrivalen trennten sich vor 300 Zuschauern in den Jesinger Lehenäckern 1:1 (0:1). In einer über weite Strecken zerfahrenen Partie ohne spielerische Höhepunkte erzielte der gastgebende Aufsteiger erst in der dritten Minute der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer durch Jonathan Willig. Bis dahin hatten die Gäste aus Weilheim durch ein Tor von Salih Egrlic aus der zwölften Minute geführt. Unter dem Strich war‘s ein leistungsgerechtes Unentschieden, zumal die Weilheimer in der zweiten Halbzeit nur einmal nennenswert auf Jesinger Tor schossen. Für den TSVJ war es der erste Punktgewinn nach zuvor zwei Niederlagen, der TSVW hat in seinen drei bisherigen Partien ein Remis, einen Sieg und eine Niederlage verbucht. pet


Anzeige