Fussball Bezirksliga

Kellerduell auf der Albhochfläche

Fußball Die SGEH erwartet heute im Bezirksliga-Nachholspiel den TSV Neckartailfingen.

Kevin Rieke hat zulezt drei Treffer für die SGEH erzielt. Foto: Lehnen
Kevin Rieke hat zulezt drei Treffer für die SGEH erzielt. Foto: Lehnen

Erkenbrechtsweiler. Nach acht Punkten aus den vergangenen vier Spielen hat sich die SGEH im Abstiegskampf der Fußball-Bezirksliga wieder etwas Luft verschafft. Trotzdem steht die Elf von der Berghalbinsel mit 15 Punkten immer noch auf einem Abstiegsplatz. Mit einem Heimsieg im Nachholspiel am heutigen Samstag ab 14 Uhr gegen den TSV Neckartailfingen könnten die Schützlinge von Trainer Hiller erstmals seit dem siebten Spieltag wieder die Abstiegsränge verlassen.

Nicht zuletzt der jüngste 4:1-Sieg gegen den FTSV Kuchen hat den Verantwortlichen der SGEH wieder Zuversicht gegeben. Nun hoffen sie auf der Alb, gegen Kellerkonkurrent Neckartailfingen den zweiten Heimsieg einfahren zu können. Abteilungsleiter Sven Laderer: „Damit der Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen nicht zu groß wird, dürfen wir diese Partie zumindest nicht verlieren.“

Einen noch besseren Lauf als die Älbler hat derzeit der TSV Neckartailfingen. Die letzten vier Spiele konnten alle gewonnen werden, seit fünf Spielen ist die Elf vom Aileswasen ungeschlagen. Dadurch verbesserten sich die Neckartailfinger mit 23 Punkten auf den zehnten Tabellenplatz. Diese Bilanz will das Trainerduo Alberto Guillen und Michael Bezirgianidis auch im Hardtwaldstadion fortsetzen.kdl

Anzeige