Fussball Bezirksliga

Nur fade Kost im Hardtwald

Bezirksliga Bei der SGEH reißt nach vier Siegen der Erfolgsfaden – mit einem tristen 0:2 gegen den TSV Neckartailfingen.

Erkenbrechtsweiler. Nach vier Spielen ohne Niederlage ist die Serie der SGEH in der Fußball-Bezirksliga gerissen. Die Elf von Trainer Dieter Hiller unterlag dem TSV Neckartailfingen mit 0:2 (0:0). Für SGEH-Sprecher Florian Lenuzza eine unnötige Niederlage: „Wir waren keinesfalls die schlechtere Elf, aber die Neckartailfinger haben ihre wenigen Torchancen konsequent genutzt.“

Über weite Strecken war es eine typische Nullnummer mit wenigen Höhepunkten auf beiden Seiten. Die Gastgeber hatten in der ersten Halbzeit nicht eine nennenswerte Einschussmöglichkeit. Nach dem Seitenwechsel waren beide Mannschaften bemühter, doch das Geschehen bestimmten weiter die guten Abwehrreihen. Die beste Möglichkeit für die Hausherren resultierte aus einem Freistoß von Felix Hummel, der knapp sein Ziel verfehlte (50.)

Dass beide Tore nach Standardsituationen fielen, passte ins Bild. Nach einem Eckball fühlte sich keiner in der SGEH-Abwehr für Moritz Krasser zuständig, der das 1:0 (60.) erzielte. Den zweiten Treffer für die Gäste erzielte Yannick Schellander (76.) per Foulelfmeter. In der Schlussphase kassierte SGEH-Spieler Gökhan Demir wegen mehrmaligen Meckerns die Gelb-Rote Karte (90.). Damit bleibt die SGEH auf dem 15. Tabellenplatz mit sechs Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz.kdl

Anzeige