Fussball Kreisliga A

Luxusprobleme in den Lehenäckern

Hat personell die Qual die Wahl: TSVJ-Trainer Danell Stumpe. Foto: Markus Brändli
Hat personell die Qual die Wahl: TSVJ-Trainer Danell Stumpe. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Der TSV Jesingen ist die Mannschaft der Stunde in der Fußball-Kreisliga A, Staffel 2. Nachdem die letzten fünf Spiele allesamt gewonnen werden konnten, ist im Heimspiel gegen den TSV Harthausen am morgigen Donnerstag ab 19.30 Uhr der sechste Sieg in Serie fest eingeplant.

Die Erfolgsserie hat laut TSV-Coach Danell Stumpe zwei Gründe: „Wir sind insgesamt stabiler geworden und haben derzeit fast keine Ausfälle.“ Auch gegen Harthausen kann der Trainer des Tabellenzweiten personell aus dem Vollen schöpfen, was ihn mitunter vor Probleme stellt. „Ich muss oft harte Entscheidungen treffen, wer in der Anfangself steht und wer nicht“, sagt Stumpe.

Der morgige Gegner von den Fildern hinkt den eigenen Erwartungen noch hinterher. Mit 15 Punkten steht die Elf des ehemaligen VfL-Trainers Sascha Gavranovic auf dem achten Tabellenplatz. Der Rückstand auf die zweitplatzierten Jesinger beträgt bereits neun Punkte, auf Spitzenreiter TSV Oberboihingen fehlen 14 Zähler. Bei einer weiteren Niederlage müsste das ausgegebene Saisonziel, vorne mitspielen zu wollen, vorerst wohl zu den Akten gelegt werden. kdl

Anzeige