Fussball Kreisliga A

Weilheimer gucken wieder in die Röhre

Fußball Die TSVW-Zweite verliert gegen Oberboihingen auch das dritte Saisonspiel und bleibt Letzter der Kreisliga A.

Weilheim. Nicht den Hauch einer Chance hatte der TSV Weilheim II im Heimspiel der Fußball-Kreisliga A2 gegen den TSV Oberboihingen. Damit kassierten die Limburgstädter im dritten Spiel die dritte Niederlage und stehen weite auf dem letzten Tabellenplatz.

TSV Weilheim II - TSV Oberboihingen 1:6 (0:3): Der Weilheimer Trainer Robert Walter musste die deutliche Niederlage neidlos anerkennen: „Wir konnten nur in der ersten Viertelstunde richtig mithalten.“ In dieser Phase hatte seine Mannschaft sogar eine gute Möglichkeit, die jedoch ungenutzt blieb: „Wenn uns der Führungstreffer gelungen wäre, wäre dies gut für das Selbstvertrauen gewesen.“ Die Gäste dominierten die Partie ab der 15. Spielminute und hätten bei besserer Chancenauswertung sogar noch höher gewinnen können. Die Weilheimer konnten sich vor allem in der zweiten Hälfte bei Torwart Florian Schlotte bedanken, der eine höhere Niederlage mit etlichen Paraden verhinderte. „Wir hätten zweistellig gewinnen können“, meinte Oberboihingens Sportlicher Leiter Stefan Hein. Tore: 0:1 Johannes Mauthe (19.), 0:2 Ousman Saidy (28.), 0:3, 0:4 Marc Brändle (41., 47.), 1:4 Max Kammerer (68.), 1:5 Johannes Mauthe (70.), 1:6 Marc Brändle (78.).kdl


Anzeige