Fussball Kreisliga B

„Aus Fehlern lernt man“

Kreisliga B7 Die Schlierbacher wollen in Eislingen defensiv sicher stehen.

Eislingen. Bereits um 13 Uhr startet der TSV Schlierbach morgen beim ­1. FC Eislingen II in die neue Saison in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 7. Für die Verantwortlichen gibt es nur ein Ziel - drei Punkte. „Wenn wir oben mitspielen wollen, müssen wir solche Spiele gewinnen“, sagt Schlierbachs Co-Trainer Benjamin Gruber. Zu verdauen hat der TSV allerdings noch die unglückliche Pokalniederlage gegen die TSG Esslingen (7:9 nach Elfmeterschießen). Nichtsdestotrotz war das Fazit des Trainerteams nach der Vorbereitung positiv - nicht zuletzt wegen des guten Auftritts beim Teckbotenpokal mit dem Erreichen des Achtelfinals. Nun gilt es, die gute Form auch beim ersten Punktspiel auf den Platz zu bringen. Luft nach oben gibt es jedoch im Abwehrverhalten. Drei Gegentore in fünf Minuten wie beim Pokalspiel dürfen nicht mehr passieren. „Aus Fehlern lernt man“, hofft Gruber. Unterstützung bekommt der „Co“ morgen dann auch wieder von Chefcoach Cesare D‘Agostino, der am Donnerstag aus dem Urlaub zurückkam. Verzichten müssen die Schlierbacher auf Kapitän Nicolo Incorvaia, der sich beim Teckbotenpokal einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Urlaubsbedingt fehlen zudem die beiden Neuzugänge Mehmet Kilic und Yasin Ulu. kdl


Anzeige