Fussball Kreisliga B

De Mitri denkt nicht ans Aufhören

Kirchheim. Bis auf den TSV Oberlenningen II haben alle anderen Teckvereine in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5, große Personalsorgen. „Ich musste zuletzt sogar fünf Spielern mitteilen, dass sie gar nicht im Kader sind“, sagt TSVO-Spielertrainer Cosimo De Mitri. Mit 46 Jahren spielt der Italiener immer noch fleißig mit und denkt dabei noch lange nicht ans Aufhören: „Ich werde hier auch nächste Saison Trainer bleiben.“ Weitaus größere Probleme hat die SGM Ohmden/Holzmaden II: Ob es in der nächsten Saison noch eine zweite Mannschaft geben wird, ist fraglich. „Wir versuchen alles, aber ich rechne nicht damit“, meint der SGOH-Coach.

Auch beim TSV Notzingen II herrscht große Personalnot. Immer wieder muss Trainer Peter Müller seinen Kader mit Spielern aus der ersten Mannschaft auffüllen. In der nächsten Runde wird es dann wohl eine Spielgemeinschaft mit dem TV Hochdorf geben. Der TSV Owen II hingegen kann froh sein, dass sie ihre Handballer haben. Wäre dies nicht der Fall, wäre die Gefahr groß, dass die zweite Owener Mannschaft bereits zum dritten Mal nicht antreten könnte und somit vom Spielbetrieb gestrichen werden müsste. kdl


Anzeige