Fussball Kreisliga B

Der mögliche Gipfelsturm als Motivationspille

Fußball In der Kreisliga B6 kann der TSV Weilheim II am spielfreien Spitzenreiter TG Kirchheim vorbeiziehen.

Weilheim. Verlockende Aussicht für den TSV Weilheim II: Mit einem Sieg bei den SF Dettingen II kann die Landesligareserve der Limburgstädter am morgigen Sonntag wieder die Tabellenführung in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 vom spielfreien Primus TG Kirchheim übernehmen. „Die Chance, wieder ganz oben in der Tabelle zu stehen, ist für meine Jungs eine große Motivation“, sagt Weilheims Trainer Robert Walter, der sein Team auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Dettingen allerdings auf eine schwierige Aufgabe einstellt. „Wir müssen gegen die dicht gestaffelte Dettinger Abwehr einfach Lösungen finden“, sagt er. Die zweite Dettinger Mannschaft hat gegen Weilheim noch etwas gutzumachen. In der Vorrunde hatte es eine 0:11-Klatsche gesetzt.

Nach der enttäuschenden 4:5-Niederlage beim Tabellenschlusslicht SGM VfB Neuffen II/TSV Kohlberg II ist beim TSV Notzingen im Heimspiel gegen den TV Neidlingen II Wiedergutmachung angesagt. Das größte Problem der Eichert-Elf ist die Abwehr. Mit 56 Gegentoren hat die Truppe von Spielertrainer Michael Panknin die viertschlechteste Abwehrreihe der Liga - obwohl das Team Tabellenvierter ist.

Eine erschreckend schwache Saison spielt bisher der TSV Owen. Von den letzten sieben Spielen konnte die Elf von Trainer Rainer Ziegelin nur ein einziges gewinnen. Den letzten dreifachen Punktgewinn für die Gelbhemden gab es am 11. November beim 4:2 gegen den SV Nabern II. Der Grund für die Talfahrt sieht Owens Trainer Rainer Ziegelin in der Verletzungsmisere: „Wir pfeifen aus dem letzten Loch. Ich musste bisher in jedem Spiel auf einige Stammspieler verzichten.“ Unabhängig davon soll die Negativserie am Sonntag im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten, die SGM VfB Neuffen II/TSV Kohlberg II, gestoppt werden.

Mit einem 2:1-Sieg gegen die SGM Ohmden/Holzmaden ist der TSV Ötlingen II erfolgreich in Restrückrunde gestartet. Auch am Sonntag gegen die SGEH II sind drei Punkte fest eingeplant.

Nach der recht unglücklichen 1:3-Niederlage beim TV Neidlingen II hat sich der SV Nabern II für das Heimspiel gegen die SGM Ohmden/Holzmaden einiges vorgenommen.

Den Spieltag komplettiert die Begegnung zwischen der SG Reudern/Oberensingen III und dem TV Unterboihingen II. kdl

Anzeige