Fussball Kreisliga B

Die Sieben ist die Zahl des Spieltags

Fußball-Kreisliga B Jesingen gewinnt deutlich gegen die SGEH II. Die SGMOH II kommt gegen Raidwangen unter die Räder.

Schiedsrichter

Kirchheim. Der TSV Jesingen II hat in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 einen 7:1-Erfolg gegen die SGEH II erzielt. Damit verbesserten sich die Jungs von Trainer Yusuf Cetinkaya auf den fünften Tabellenplatz. Die Elf von der Berghalbinsel bleibt weiterhin ohne einen einzigen Zähler auf dem letzten Tabellenplatz.

In der ersten Halbzeit konnte das Tabellenschlusslicht noch gut mithalten. Nach dem Seitenwechsel aber gelangen den Gastgebern innerhalb von nur elf Spielminuten fünf Tore - die Gegenwehr war gebrochen. Bereits nach einer knappen Stunde Spielzeit war die Begegnung dadurch praktisch entschieden.

In der Staffel 5 kam die SGM Ohmden/Holzmaden II im Heimspiel gegen den TSV Raidwangen mit 0:7 kräftig unter die Räder. Lange Zeit sah es nicht nach einem solch klaren Erfolg für die Gäste aus, denn die SGM kassierte erst in der 40. Spielminute den ersten Gegentreffer. Trotz des klaren Erfolges seines Teams war der Raidwanger Trainer Werner Achtzehner nach dem Spiel sauer: „So eine schwache Schiedsrichterleistung habe ich schon lange nicht mehr erlebt.“ kdl

Kreisliga B, Staffel 5

SGM Ohmden/Holzmaden II - TSV Raidwangen 0:7 (0:3): 0:1 Nico Kuhnert (40./Foulelfmeter), 0:2, 0:3 Torben Stingl (41., 43.), 0:4 Nico Kuhnert (46.), 0:5 Pascal Müller (55.), 0:6 Andy Schäffer (58.), 0:7 Torben Stingl (82.)

Kreisliga B, Staffel 6

TSV Jesingen II - SGEH II 7:1 (2:1): 1:0 Alexander Schroeder (4.), 2:0 Daniel Maier (7.), 2:1 Tim Kammerer (27.), 3:1 Oliver Dudium (47.), 4:1 Calvin Clewes (49.), 5:1 Alexander Schroeder (51.), 6:1 Mehmet Cakici (54.), 7:1 Calvin Clewes (58.) kdl

Anzeige