Fussball Kreisliga B

Ein Punkt reicht zur Spitze

Kreisliga B6 Der TSV Weilheim II liebäugelt mit der Tabellenspitze. Die SGM OH möchte in Tuchfühlung bleiben.

TSVW-II-Trainer Robert Walter will Tabellenplatz eins.
TSVW-II-Trainer Robert Walter will Tabellenplatz eins.

Weilheim. Am Sonntag kann es in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 6 zu einem Führungswechsel kommen. Der zweiten Weilheimer Mannschaft genügt im Heimspiel gegen die SF Dettingen II schon ein Zähler, um neuer Spitzenreiter zu werden. Der aktuelle Tabellenführer, die TG Kirchheim, ist an diesem Wochenende spielfrei.

Anzeige

„Es wäre ein schönes Gefühl, ganz oben zu stehen“, sagt Weilheims Trainer Robert Walter, der sich vom durchwachsenen Saisonstart der zweiten Dettinger Mannschaft doch etwas überrascht zeigt: „Die SF Dettingen II waren in der letzten Saison immerhin auf dem dritten Platz.“ Bisher konnte die Elf von Trainer Marc Kretschmer gerade einmal eine Begegnung gewinnen.

Mit zehn Punkten aus den ersten vier Spielen steht die SGM Ohmden/Holzmaden auf dem dritten Tabellenplatz. Der SGM-Abteilungsleiter Marius Remmler will diese gute Position allerdings nicht überbewerten: „Der Spielplan hat uns ein relativ leichtes Anfangsprogramm beschert. Zudem hatten wir von den vier Begegnungen drei zu Hause.“ Auch am Sonntag spielt die Spielgemeinschaft gegen den SV Nabern II wieder vor eigenem Publikum. Mit einem Heimsieg winkt der Sprung auf den zweiten Tabellenplatz. Der SGM-Trainer Viktor Oster drückt aber auf die Euphoriebremse: „Wenn wir oben mit dabei bleiben wollen, müssen wir noch eine Schippe drauflegen.“ Ob es am Ende reicht, den Topfavoriten TG Kirchheim und TSV Weilheim II Paroli bieten zu können, da ist der SGM-Coach skeptisch: „Ob unsere Qualität dafür reicht, ist fraglich.“ Auf jeden Fall ist gegen die zweite Naberner Mannschaft der vierte Heimsieg in dieser Saison fest eingeplant.

Beim TSV Notzingen hat Coach Michael Panknin mit Nelson Abrantes einen neuen Co-Trainer. Der 34-Jährige spielt selbst noch mit und erlebt gerade seinen zweiten Frühling - mit vier Toren in den vergangenen zwei Spielen. Nach zwei Auftaktniederlagen konnte die Eichert-Elf die letzten beiden Spiele gewinnen, und nun soll die kleine Erfolgsserie beim TV Neidlingen II fortgesetzt werden.

Nach dem ersten Saisonsieg will der TSV Oberlenningen im Heimspiel gegen den TSV Jesingen II nachlegen. Kein einfaches Unterfangen, denn die zweite Jesinger Mannschaft steht auf dem fünften Tabellenplatz und will sich ihrerseits mit einem dreifachen Punktgewinn im oberen Tabellendrittel festsetzen.

Um den Anschluss an die vorderen Tabellenplätze nicht ganz aus den Augen zu verlieren, zählt für den TSV Owen bei der SGM VfB Neuffen II/TSV Kohlberg II nur ein Sieg.

Im Spiel zwischen der SGEH II und dem TSV Ötlingen II stehen sich die beiden Schlusslichter der Liga gegenüber. Die Gastgeber konnten bisher als einziges Team der Liga noch keinen Punkt holen.

Den Spieltag komplettiert die Begegnung zwischen dem TSV Unterboihingen II und der SGM Reudern/Oberensingen III. kdl