Fussball Kreisliga B

Filios hält den Ball flach

Kreisliga B5 Die Ötlinger zeigen sich trotz Favoritenrolle zurückhaltend.

Kirchheim. Die zweite Mannschaft des AC Catania Kirchheim feiert am morgigen Sonntag ab 13 Uhr beim TSV Wolfschlugen II seine Premiere in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5. Obwohl die Generalprobe im letzten Testspiel beim TSV Grötzingen II am Donnerstag mit 1:9 gründlich in die Hose ging, ist AC-Coach Athanasios Papakostas positiv gestimmt: „Wir haben gut trainiert und machen weiter kleine Fortschritte.“ In Grötzingen musste Papakostas auf einige wichtige Spieler verzichten, deshalb konnte seine Mannschaft das Spiel gerade einmal 20 Minuten lang ausgeglichen gestalten. In Wolfschlugen will er von seinen Jungs eine deutliche Leistungssteigerung sehen.

In der vergangenen Saison stand der TSV Linsenhofen II mit null Punkten aus 16 Spielen abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz. Für den Ötlinger Trainer Nikolaos Filios ist dies dennoch kein Grund, den kommenden Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen: „Wir müssen den Ball flach halten, aufgeregt sind wir ja vor dem ersten Punktspiel alle.“ Die Vorbereitung mit ausschließlich siegreichen Partien macht der Ötlinger „Zweiten“ aber Hoffnung - auch wenn Filios das nicht überbewerten will: „Ein Testspiel kann man nicht mit einem Punktspiel vergleichen.“

Auch der TSV Oberlenningen II absolvierte eine ordentliche Vorbereitung. „Wir hatten immer zwischen 15 und 25 Spieler im Training“, sagt TSVO-Trainer Matthias Feller. Jedoch gab es nur zwei Vorbereitungsspiele, die beide verloren gingen. „Wir wollten mehr Testspiele machen, aber bekamen gleich dreimal eine Absage“, klagt Feller. Beim TSV Beuren steht die zweite Oberlenninger Mannschaft vor einer hohen Hürde. „Wir haben die letzten beiden Spiele in Beuren nicht verloren. Ich will auch diesmal ungeschlagen bleiben“, sagt Feller optimistisch.

Die SGM Ohmden/Holzmaden, die zu den Aufstiegskandidaten zählt, ist spielfrei. kdl

Anzeige