Fussball Kreisliga B

Jäger der verlorenen Punkte

Kreisliga (B5) Der TSV Ötlingen II will das Remis in Beuren gegen Kohlberg vergessen machen und sich oben etablieren.

Kirchheim. Waren es nun ein gewonnener oder zwei verlorene Punkte für den TSV Ötlingen II vergangenen Sonntag beim Duell der Fußball-Kreisliga B5 in Beuren? Nach 3:1-Vorsprung und dem Auslassen guter Torgelegenheiten muss man eher von Letzterem ausgehen, man hätte eigentlich zwingend drei Punkte aus dem Lettenwäldle mitnehmen sollen. Nun gilt es, selbige verlorene Zähler übermorgen gegen den TSV Kohlberg zurückzuerobern. Die Bilanz gegen die Jusikicker allerdings ist nicht gerade berauschend, die Jungs von Nikolaos Filios müssten schon an ihre Grenzen gehen und auch hinten raus einen längeren Atem an den Tag legen.

Zwei der vier Teckvertreter treffen am Sonntag im direkten Vergleich aufeinander, dabei ist Oberlenningens Zweite gegen Schlusslicht AC Catania Kirchheim II als klarer Favorit einzustufen. Die Gäste werden froh sein, sich nicht erneut eine zweistellige Klatsche einzuhandeln, denn alle vier Niederlagen waren bisher zweistelliger Natur. Ein Remis war auch dabei, nämlich das 2:2 gegen die SGOH II, die somit ebenfalls als Vorletzter nur ein mickriges Pünktchen vorzuweisen hat. Können die Jungs von Trainer Timo Spielvogel ihr Punktekonto gegen Marsonen Frickenhausen aufstocken? Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. kls


Anzeige