Fussball Kreisliga B

Ötlinger erleben Debakel

Kirchheim. Eine bittere 1:7 (0:4)-Heimniederlage hat der TSV Ötlingen II im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5 gegen den VfB Neuffen einstecken müssen. Für die Rübholzelf war es die höchste Niederlage im bisherigen Saisonverlauf. „Wir haben auch in dieser Höhe völlig verdient verloren“, gab Trainer Nikolaos Filios zu.

Bereits nach zwei Spielminuten mussten die Ötlinger einem Rückstand hinterherlaufen. „Wir waren gar nicht auf dem Platz, von Nummer eins bis Nummer elf haben alle versagt“, ärgerte sich der Ötlinger Übungsleiter. Auch in der zweiten Halbzeit dasselbe Bild: Die Gäste gaben den Ton an und hätten bei besserer Chancenverwertung sogar noch höher gewinnen können.

Mit diesem Erfolg verbesserte sich der VfB Neuffen auf den zweiten Tabellenplatz und hat nur noch drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter TSV Raidwangen. Die Rübholzelf bleibt weiterhin Tabellenachter. Tore: 0:1 Oktay Sahin (2.), 0:2 Luis Kronewitter (8.), 0:3 Eigentor Dominik Babler (29.), 0:4 Marco Schrade (41.), 0:5 Kronewitter (68.), 1:5 Philipp Horak (82.), 1:6 Merlin Palesch (87.), 1:7 Alseny Conte (88.) kdl

Anzeige