Fussball Kreisliga B

Ötlinger spekulieren auf Coup

Kirchheim. Der TSV Ötlingen II spielt bislang eine ordentliche Saison in der Fußball-Kreisliga B5. Die Elf von Trainer Nikolaos Filios steht mit zwölf Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Am heutigen Dienstag trifft der TSVÖ in einem vorgezogenen Spiel der Rückrunde ab 19.30 Uhr auf den Tabellenvierten VfB Neuffen.

Die Aufgabe ist nicht nur wegen der Tabellensituation schwierig: Der TSVÖ hat in vier Heimspielen bisher erst ein Mal gewonnen, beim 3:0 gegen den TV Tischardt. Dass noch nicht mehr Punkte dazugekommen sind, lag auch daran, dass die Rübholzelf gegen die Topteams TSV Raidwangen, 1. FC Frickenhausen II und TSV Wolfschlugen II antreten mussten.

Auch gegen den VfB Neuffen braucht er das nötige Quäntchen Glück, um für eine Überraschung sorgen zu können. Beide Mannschaften standen sich bereits am ersten Spieltag auf dem Spadelsberg gegenüber, damals unterlagen die Ötlinger recht unglücklich mit 0:1. Gerade deshalb sieht der Ötlinger Übungsleiter seine Mannschaft nicht chancenlos und wähnt seine Jungs recht motiviert: „Meine Spieler mögen es, gegen bessere Mannschaften zu spielen“, sagt Nikolaos Filios. kdl

Anzeige