Fussball Kreisliga B

Owen droht nächste Tracht Prügel

Springt der „Zweiten“ bei: Owens Trainer Rainer Ziegelin will heute Spieler aus der ersten Mannschaft abstellen.Foto: Jörg Bächl
Springt der „Zweiten“ bei: Owens Trainer Rainer Ziegelin will heute Spieler aus der ersten Mannschaft abstellen.Foto: Jörg Bächle

Kirchheim. Innerhalb von nur drei Tagen droht dem TSV Owen II in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5, die nächste zweistellige Niederlage. Die Elf von Trainer Hayati Celik erwartet heute Abend um 18 Uhr den Tabellenzweiten TSV Linsenhofen. Das ausgegebene Saisonziel von weniger als hundert Gegentoren kann die Owener „Zweite“ nicht mehr schaffen. Am Sonntag kassierte der TSV bei der 0:15 Niederlage in Beuren das 100. Gegentor. Heute kann das Motto nur lauten: die Niederlage in Grenzen halten. Owen will auf jeden Fall auf das Flex-Model (Neun gegen Neun) verzichten. „Wir werden die zweite Mannschaft mit Spielern aus der „Ersten“ auffüllen“, verspricht deren Trainer Rainer Ziegeln. Linsenhofen könnte mit einem Sieg an die Tabellenspitze zurückkehren.

In der zweiten Begegnung stehen sich ab 19.30 Uhr der TSV Oberlenningen II und der 1. FC Frickenhausen II gegenüber. Die zweite Oberlenninger Mannschaft ist das einzige Team unter den vier Teckvereinen ohne Personalprobleme. „Unser Kader ist groß genug,“ sagt Oberlenningens Abteilungsleiter Matthias Feller. Der FCF darf sich als Dritter noch Aufstiegshoffnungen machen.kdl

Anzeige