Fussball Kreisliga B

„Rückkehrer“ im Eichert

Kreisliga B5 Die SGOH II will gegen Neuffen Wiedergutmachung betreiben.

Notzingen. Erneut startet Notzingens „Zweite“ als stärkstes der fünf Teckteams in die Fußball-Kreisliga B5 - trotz der Tatsache, dass es gegen Tischardt nur zu einem 3:3 gereicht hat. Doch jetzt bekommt es die Elf um Trainer Jörg Sauer mit der TG Kirchheim II zu tun, dem wohl größten Konkurrenten im Kampf um die ligainterne „Teck-Krone“. Die TGK II startete nach knapp zweijähriger Abstinenz mit einem guten Spiel in den Wettbewerb, verlor gegen effiziente Beurener aber dennoch mit 0:2. „Wir haben gut gespielt, aber müssen eben unsere vielen Torchancen auch mal verwerten“, resümiert TG-Spielleiter Philipp Kienzle. Notzingens Abteilungsleiter Michael Panknin geht hingegen von einem Heimsieg des TSVN aus.

Die SG Ohmden/Holzmaden tauschte vor der Saison ihre B5- und B6-Teams, Trainer Viktor Oster verspricht sich in der Staffel 5 größere Aufstiegschancen. Doch der Auftakt ging beim 0:8 gegen Raidwangen ordentlich in die Hose. Jetzt geht es gegen den VfB Neuffen. „Eine deutliche Leistungssteigerung muss her“, gibt Oster die Marschroute vor. kls


Anzeige