Fussball Kreisliga B

„Saurier“ nehmen die Mission Aufstieg in Angriff

Die SG Ohmden/Holzmaden um Kevin Lang (am Ball) starten morgen gegen den AC Catania Kirchheim II in die Saison. Foto: Markus Brä
Die SG Ohmden/Holzmaden um Kevin Lang (am Ball) starten morgen gegen den AC Catania Kirchheim II in die Saison. Foto: Markus Brändli

Ohmden. Vier Jahre nach der Fusion hat die Spielgemeinschaft Ohmden/Holzmaden in ­dieser Saison die große Chance auf den Titel in der Fußball-Kreisliga B5. Der Grund: Zumindest auf dem ­Papier gibt es diesmal keinen „Überflieger“, so wie in der vergangenen Spielzeit den TSV Raidwangen, der ohne Punktverlust durch die Liga rauschte.

Vergangene Woche mussten die SGOH-Kicker um Trainer Viktor Oster noch der Konkurrenz zuschauen, morgen dürfen sie endlich selbst in das Geschehen eingreifen. Gegner ist ein Neuling: der AC Catania Kirchheim II. Die Catanesi gehen erstmals nach ­vielen Jahren wieder mit einer zweiten Mannschaft ins Rennen. Die Favoritenrolle liegt jedoch klar aufseiten der „Saurier“, denn zum Auftakt setzte es für das Team von AC-Coach Athanasios Papakostas gleich eine deftige 0:10-Klatsche in Wolfschlugen.

Der dritte Teckvertreter in der B5, der TSV Oberlenningen II, muss gegen den TSV Kohlberg ran. Nach dem vielversprechenden 5:1 zum Auftakt in Beuren fahren die Jusikicker mit breiter Brust unter den Wielandstein. Ötlingens „Zweite“ ist dieses Wochenende spielfrei.kls

Anzeige