Fussball Kreisliga B

Trio kämpft um den Platz an der Sonne

Kreisliga B6 Die Topteams TV Unterlenningen, TG Kirchheim und TSV Ötlingen stehen vor vermeintlich leichten Aufgaben.

Kirchheim. Mit einem souveränen 3:0-Erfolg im Lenninger Derby hat der TV Unterlenningen den Lokalrivalen abgelöst und sich an die Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga B6 gesetzt. Zudem hat das Team um Toptorjäger Daniel Deuschle nun in der Mission Wiederaufstieg beste Karten, als Spitzenreiter zu überwintern. Am Sonntag gastiert das Schlusslicht auf dem Bühl, wenngleich die SG Reudern/Oberensingen zuletzt bessere Spiele ablieferte, als es der Tabellenplatz vermuten lässt.

Im Fokus des 14. Spieltags steht das Verfolgerderby zwischen dem TSV Jesingen II und dem AC Catania Kirchheim. Die „Gerstenklopfer“ ihrerseits haben zuletzt mit einem 4:1 in Neuffen aufhorchen lassen und den Höhenflug der SGM Neuffen/Kohlberg damit gestoppt. Somit geht die Elf von Daniel Maier und Dirk Augustin gestärkt in das Derby. „Wenn weiterhin alle so mitziehen und ihre Leistung abrufen, können wir - vor allem zu Hause - jeden schlagen“, ist sich Augustin sicher. Personalsorgen plagen indes sein Gegenüber Cosimo Attorre. Catanias Spielertrainer muss am Sonntag gleich auf sieben Stammspieler verzichten. „Drei AH-Spieler werden deshalb aushelfen. Wir müssen jetzt zusammenrücken, weil wenn wir oben dran bleiben wollen, zählt nur ein Sieg“, weiß Attorre.

Vergangene Woche noch der Primus, könnte der TSV Oberlenningen zum Ende der Vorrunde noch bis auf Rang sieben durchgereicht werden, da der TSVO bereits alle Vorrundenpartien absolviert hat. An den Lenningern vorbeiziehen könnte auch der TSV Notzingen, der es mit der SGM Neuffen/Kohlberg zu tun bekommt.

Der TSV Ötlingen geht derweil als Favorit gegen die SF Dettingen II ins Spiel, ebenso wie Aufstiegs- aspirant TG Kirchheim gegen den TSV Owen. Außerdem empfängt der SV Nabern II den TV Neidlingen II. kls

Anzeige