Fussball Kreisliga B

TSVO II sieht wenig Hoffnung

Fußball-Kreisliga B5 Die Oberlenninger Fehlstarter treffen ausgerechnet auf den Drittplatzierten aus Wolfschlugen.

Lenningen. Am Sonntag wird der TSV Oberlenningen II im Heimspiel gegen den TSV Wolfschlugen wohl keinen Blumentopf gewinnen können. Schließlich ist der TSVO II der einzige Teckverein in der Fußball-Kreisliga B, Staffel 5, der bisher noch keine Begegnung gewinnen konnte. Im vergangenen Heimspiel waren die Oberlenninger bei der knappen 1:2-Heimniederlage gegen den TSV Beuren zwar dran, aber knapp daneben ist eben auch vorbei. „Wir hatten zwei Pfostenschüssen und kassierten das entscheidende Tor erst in der 94. Spielminute“, blickt Spielertrainer Cosimo De Mitri zurück. Und Wolfschlugen - das ist das einzige Team in der Liga, das alle Partien gewinnen konnte. In den ersten drei Spielen hatte der Oberlenninger Coach große Personalprobleme. Die Lage hat sich mittlerweile entspannt, denn die letzten Urlauber sind zurückgekehrt. Am meisten ärgert sich der TSVO-Coach gerade über sich selbst. Weil er bei der ersten Mannschaft im Pokalspiel gegen den TSV Kohlberg ausgeholfen und sich dabei einen Muskelfaserriss zugezogen hat, fällt De Mitri nun noch mindesten zwei Wochen aus.

Anzeige

Vielleicht gelingt den Owenern gegen Kohlberg ja eine Überraschung, denn: Bisher spielte der TSV Owen II eine gute Rolle in der Liga. Der 6:1-Sieg gegen die TSGV Großbettlingen II war bereits der zweite Sieg im dritten Spiel. Großen Anteil am Erfolg hat Nick-Emil Grimm, der normalerweise bei der ersten Mannschaft spielt und in der letzten Begegnung vier Tore erzielte. Aus beruflichen Gründen steht der 24-Jährige derzeit nur sonntags zur Verfügung. „Bevor Nick ganz aufhört, kann er jederzeit bei uns mitspielen“, sagt der Owener Trainer Hayati Celik. Beim TSV Kohlberg rechnet sich der Owener Übungsleiter jedoch wenig aus: „Wir wollen die Kohlberger ein wenig ärgern.“

Der TSV Notzingen II, ebenfalls mit sechs Zählern auf dem Punktekonto, spielt beim VfB Neuffen. Die Gastgeber zählen zu den Aufstiegsmitfavoriten. Der vierte Teckverein SGM Ohmden/Holzmaden II ist spielfrei. kdl