Fussball Landesliga

Geiger fordert im zweiten Testspiel mehr Dominanz

Trotz des 3:0-Erfolgs im Testspiel gegen den TSV Jesingen ist für das Weilheimer Landesligateam noch reichlich Luft nach oben vo
Trotz des 3:0-Erfolgs im Testspiel gegen den TSV Jesingen ist für das Weilheimer Landesligateam noch reichlich Luft nach oben vorhanden.

Weilheim. Fußball-Landesligist TSV Weilheim bestreitet heute Mittag um 14 Uhr sein zweites Vorbereitungsspiel. Gegner ist der Tabellenzwölfte der Bezirksliga FTSV Kuchen. Nach dem jüngsten 3:0-Testspielerfolg gegen den TSV Jesingen gibt es für die Mannschaft von Benjamin Geiger reichlich Potenzial nach oben. „Wenn wir erneut so viele leichtsinnige Ballverluste haben, werden wir gegen Kuchen bestimmt nicht zu Null spielen“, mahnt der Weilheimer Coach. Der 39-Jährige fordert deshalb von seinem Team einen dominanteren Auftritt. Vor allem das Spiel nach vorne müsse noch schneller und variabler werden, um den Gegner vor Probleme zu stellen.

Die personelle Lage hat sich derweil etwas entspannt. 15 Feldspieler befinden sich mittlerweile im Training. Darunter auch Salih Egrlic und Neuzugang Marc Djorovic, die nach längeren Blessuren erstmals beschwerdefrei auf dem Platz standen. Dogukan Dogan konnte wegen eines grippalen Infekts hingegen immer noch nicht einsteigen. Wer heute zum Einsatz kommt, lässt der Weilheimer Trainer offen: „Wir werden auf jeden Fall wieder auf A-Jugend-Spieler zurückgreifen.“ kdl