Fussball Landesliga

Iglhaut macht in Deizisau Schluss

Deizisau. Fußball-Landesligist TSV Deizisau verliert zum Saisonende seinen langjährigen Spielleiter Alexander Iglhaut. Der 37-Jährige, der sich im Bezirk Neckar/Fils aufgrund seiner langfristigen Tätigkeit als Funktionär einen Namen gemacht hat, erreichte mit den Deizisauern insgesamt zwei Landesliga-Aufstiege, zwei Bezirkspokalsiege sowie den Triumph beim Teckbotenpokal-Turnier 2018 in Weilheim.

„Ich hatte eine ganz besondere Zeit in Deizisau, die auch sportlich überaus erfolgreich war. Jetzt ist es aber an der Zeit, etwas Neues zu entdecken“, resümiert Iglhaut, der nun im Sommer nach siebeneinhalb Jahren seine Zelte an der Hinteren Halde abbrechen wird.

Ganz aufhören kommt für den lokalen Fußballexperten allerdings nicht in Frage. „Für mich gibt es jetzt eigentlich drei Optionen“, sagt Iglhaut, „entweder ich mache eine Pause, schließe mich einem neuen Verein an oder - wer weiß - vielleicht ergibt sich für mich ja auch eine Tätigkeit im Verband auf Bezirksebene.“

Einen Wunsch hat der Neuhausener allerdings noch offen, bevor er die Deizisauer im Frühsommer verlässt: den Klassenerhalt mit dem TSV.max

Anzeige