Fussball Landesliga

Oberligist zeigt dem TSV die Grenzen

Frauenfußball Landesligist TSV Wendlingen scheitert im Pokal zu Hause mit einem 1:5 am überlegenen Gast aus Derendingen.

Wendlingens Torhüterin Alin Kurutz musste im Pokal fünf Mal hinter sich greifen.Foto: Heckel
Wendlingens Torhüterin Alin Kurutz musste im Pokal fünf Mal hinter sich greifen.Foto: Heckel

Wendlingen. Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Wendlingen sind mit einem 1:5 im Pokal gegen den Oberligisten TSV Derendingen in die neue Saison gestartet. Im Wendlinger Stadion im Speck gingen die Gäste bereits nach drei Minuten durch einen Blitzkonter in Führung. Wendlingen geriet vom Start weg in Bedrängnis und konnte in der 8. Minute einen Angriff des Gegners nur per Foul stoppen. Den darauffolgenden Freistoß verwandelte der Oberligist zum frühen 2:0. Gut zehn Minuten hielt die Wendlinger Abwehr dem Druck stand, doch dann baute Derendingen erneut über einen langen Ball in den Strafraum die Führung auf drei Tore aus. Wendlingen wurde nun zwar aktiver, zu Zählbarem kamen die Gastgeberinnen bis zur Pause jedoch nicht.

Trotz des Rückstands und drückender Hitze wirkte die Heimmannschaft in der zweiten Hälfte entschlossener. Laura Gerlinger belohnte dies in der 64. Minute nach einem gelungenen Pass in die Spitze mit einem platzierten Schuss zum 1:3. Die Antwort darauf kam schnell: Der Oberligist reagierte mit einem Doppelschlag innerhalb von nur drei Minuten und erhöhte in der 65. und 68. Minute auf 5:1, was gleichzeitig den Endstand bedeutete.

Da die Wendlinger Ersatzbank urlaubsbedingt nur dünn besetzt war, mussten die Gastgeberinnen nach zwei verletzungsbedingten Ausfällen die Schlussviertelstunde in doppelter Unterzahl bestreiten. Zeit, frische Kraft zu tanken, bleibt dem TSV bis zum Ligastart am 8. September. Erster Auswärtsgegner in der Landesliga sind die Biegelkicker aus Erdmannhausen.us

Spielstenogramm

TSV Wendlingen: Kurutz, Ensminger (35. Micko), Richter, Brüning, Hammley, Sanzi, Schaible, Schmidt-Schöffmann, Streicher, Gerlinger

TV Derendingen: Heinzmann, Meyer, Schneider (55. Brösamle), Armbruster, Mahler, Schuhmacher (73. Grunwald), Leins, Habermehl, Zürn, Perske (73. Sidaine), Rudolph

Tore: 0:1 Leins (3.), 0:2 Rudolph (12.), 0:3 Leins (19.), 1:3 Gerlinger (64.), 1:4 Rudolph (65.), 1:5 Perske (68.)

Gelbe Karten: Schneider, Meyer

Schiedsrichter: Lukas Rosmus (Neuffen)

Anzeige