Fussball

Auf Anhieb Stammkraft und Torjägerin

Leni Fischer geht zum SC Freiburg Talentschmiede
Leni Fischer geht zum SC Freiburg Talentschmiede

Freiburg. Leni Fischer ist in der B-Juniorinnen-Bundesliga beachtlich durchgestartet. Die Weilheimerin, seit Mitte August im Dress des SC Freiburg (wir berichteten), hat sich im Breisgau sofort einen Stammplatz erkämpft und mischt auch in der Torjägerinnenliste ganz oben mit. Den letzten ihrer bislang fünf Treffer schoss die Teenagerin, die am kommenden Sonntag 15 Jahre alt wird, ganz in der Nähe der Heimat: Ihr 1:0 beim VfL Sindelfingen war Grundlage fürs 4:0, das die Freiburger Tabellenführung festigt.

„Mir gefällt es gut in Freiburg“, sagt Fischer. Bei den glatten Siegen gegen den FFC Pohlheim (3:0), FC Donzdorf (3:0), Bayern München (1:0) und SC Dortelweil (11:0) stand sie jeweils in der Anfangs-Elf. Wie von ihr erhofft, spielt die ehemalige Schülerin des Kirchheimer Schlossgymnasiums im zentralen Mittelfeld. Einziges Pech: Im Spiel am Samstag in Sindelfingen hat sie sich an der Leiste verletzt. Glück im Unglück: An dem eigentlich ab gestern geplanten DFB-Lehrgang hätte sie sowieso nicht teilnehmen können - der Verband hat das Treffen wegen der aktuell überdurchschnittlich hohen Infektionszahlen in Duisburg gestrichen.rei


Anzeige