Fussball

Catanesi sorgen unterm Hallendach für Furore

Fußball Beim Hallenturnier in Frickenhausen stürmt der A-Ligist ins Hauptfeld und dort in die Zwischenrunde.

Treffsicher: Der AC Catania Kirchheim hat beim Turnier in Frickenhausen die Hauptrunde erreicht. Foto: Ralf Just
Treffsicher: Der AC Catania Kirchheim hat beim Turnier in Frickenhausen die Hauptrunde erreicht. Foto: Ralf Just

Frickenhausen. Überraschungserfolg für die Fußballer des AC Catania Kirchheim. Das Schlusslicht der Kreisliga A hat sich beim Frickenhausener Hallenturnier den Sieg im Quali-Turnier vor dem TSV Sondelfingen geholt. Den dritten Platz belegte der TSV Linsenhofen, der sich wie die Catanesi und die Sondelfinger für das Hauptturnier qualifizierte. Hier konnte der FC Frickenhausen seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Im Endspiel wurde der FV Neuhausen deutlich mit 6:0 geschlagen. Den dritten Platz sicherte sich der TSV Neckartailfingen vor der U19-Mannschaft des SSV Reutlingen.

Anzeige

Der AC Catania Kirchheim setzte in den Gruppenspielen seinen Höhenflug fort, indem man sich als zweitbester Gruppendritter ebenfalls für die Zwischenrunde qualifizieren konnte. Mit dem Landesligisten TSV Weilheim und Bezirksliga-Topteam TSV Deizisau waren in dieser Gruppe zwei Anwärter auf den Turniersieg an den Italo-Kirchheimern gescheitert.

Endstation für die wackeren Catanesi war in der Zwischenrundengruppe B. Zufrieden war AC-Neu-Trainer Cosimo Attorre trotzdem (siehe Umfrage).

Im ersten Halbfinalspiel zwischen dem TSV Neckartailfingen und dem FV Neuhausen setzte sich das Filderteam mit 1:0 durch, die zweite Partie gewann Gastgeber FC Frickenhausen mit 4:3 gegen die U19 des SSV Reutlingen, die nach der 0:3-Niederlage im kleinen Finale gegen Neckartailfingen Rang drei belegte.pm