Fussball

Diskussionen um Einteilung der Staffeln

Fußball Nach dem gestrigen Meeting der Bezirksspitze mit den Staffelleitern soll es kommende Woche Ergebnisse geben.

Fußball unter Wettbewerbsbedingungen wie hier in Weilheim, wird es diese Saison nicht mehr geben. Foto: Markus Brändli
Fußball unter Wettbewerbsbedingungen wie hier in Weilheim, wird es diese Saison nicht mehr geben. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Welcher Fußball-Verein spielt kommende Saison in welcher Staffel? Diese Frage hat Rainer Veit, Vorsitzender des Bezirks Neckar/Fils, vor dem Hintergrund der coronabedingt abgebrochenen Saison einige schlaflose Nächte bereitet. Bei einer Sitzung der Staffelleiter und der Bezirksspitze am gestrigen Mittwochabend ging es um die Einteilung der jeweiligen Ligen und Staffeln sowie die Austragung des Bezirkspokals.

Ergebnisse will Bezirksspielleiter Johannes Veit („Wir werden zuerst die Vereine informieren“) allerdings erst im Laufe der nächsten Woche bekannt geben. Bezirkssboss Rainer Veit verrät nur so viel: „Wir haben versucht, für jeden Verein das Beste heraus zu holen. Dennoch werden wir nicht alle zufrieden stellen können.“ Spannend aus lokaler Sicht ist zum Beispiel, ob der TSV Schlierbach wieder der B-Staffel 6 zugeschlagen wird.

Die größten Veränderungen wird es in den B-Ligen geben. Aus bisher acht Staffeln werden kommende Saison bekanntlich sieben. Wann die neue Runde beginnen wird, ist noch offen - so lange der WFV keinen Rahmenterminkalender vorgibt, kann in den Bezirken kein Spielplan erstellt werden.

Videokonferenz für Bezirkspokal

In Sachen Bezirkspokal steht noch eine Videokonferenz des Verbandsspielausschusses mit den 16 Bezirken aus, ehe eine Entscheidung getroffen werden kann. In den noch auszutragenden Viertelfinals ist auch der VfL Kirchheim dabei. Klaus-Dieter Leib

Anzeige