Fussball

Ein kleiner Ettmayer für den VfL

Buffy Ettmayer (rechts) und Nobby Krumm im Fußball-Kindergarten des VfL. Foto: Markus Brändli
Buffy Ettmayer (rechts) und Nobby Krumm im Fußball-Kindergarten des VfL. Foto: Markus Brändli

Fußball Zwei Handvoll Steppkes, ihr Trainer Nobby Krumm (im Bild links) und ein berühmter Opa. Die Anwesenheit von Johannes „Buffy“ Ettmayer im Fußball-Kindergarten des VfL Kirchheim hat einen besonderen Grund. Der 73-Jährige begleitet seinen fünfjährigen Enkel Brian regelmäßig zum Training. Damit der er auch mal ein Großer wird, gibt ihm der Großvater reichlich Tipps mit auf den Weg, Kürzlich wurde der Knirps im Spiel umgeschubst. „Du musst dich wehren“, rief Buffy. Brian revanchierte sich prompt und sagte stolz: „Opa, hast du das gesehen.“ „Buffy“ Ettmayer, der schussgewaltige Österreicher mit der linken Klebe, trug 30 Mal das Nationaltrikot. In den 70er-Jahren war er Bundesligaprofi beim VfB und HSV. Als „pfundigster Ligaspieler“ führte einen ständigen Kampf gegen das Übergewicht. Er trug ihn mit Humor: „Ich bin der einzige Österreicher, der seinen Rucksack vorne trägt.“ Eines der letzten Fußball-Originale lebt heute mit seiner Frau Susanna in Notzingen. Ihr Sohn Christian mit Familie in Kirchheim. ks


Anzeige