Fussball

Einen Punkt gewonnen statt zwei verloren

Kirchheim. Mühsam nährt sich das Eichhörnchen, hieß es bei den Kirchheimer B-Jugend-Fußballern, nach dem 1:1 im Verbandsstaffel-Heimspiel gegen den Tabellennachbarm Neckarsulmer Sport-Union. „Klar hätten wir gerne gewonnen, die Chancen waren da, doch ich bin mit dem Auftritt meiner Mannschaft nicht unzufrieden. Der Punkt kann in der Endabrechnung noch Gold wert sein,“ kommentierte VfL-Coach Oliver Klingler das Spiel. Dabei hätten es auch gut und gerne drei Zähler für die kleinen Blauen werden können. Der starke Mo Ben Abdallah flankte auf Turgay Yazici, der in der 23. Minute zum 1:0 einnetzte. In der zweiten Halbzeit wurde die Sport Union aktiver und kam in der 58. Minute durch Simon Doll zum Ausgleich. Danach spielten beide Mannschaften auf Sieg. Kurz vor Schluss rettete Valentino Hagener, der für den kurzfristig erkrankten Eric Wijtowicz, das Tor hütete, mit einer Parade den Punkt. pm


Anzeige