Fussball

Endrunde mit vielen Ambitionen

Fußball Bei den Fußballfrauen geht es bereits um die Vergabe des ersten Titels – die Hallenbezirksmeisterschaft.

Die Frauen des TSV Wendlingen und des FV 09 Nürtingen treffen bei den Hallenmeisterschaften wieder aufeinander.
Die Frauen des TSV Wendlingen und des FV 09 Nürtingen treffen bei den Hallenmeisterschaften wieder aufeinander.

Nürtingen. Das neue Jahr ist zwar erst wenige Tage alt und schon wird bei den Fußballfrauen der erste Titel vergeben. Am kommenden Sonntag werden ab 10.30 Uhr die Titelkämpfe nach langer Pause erstmals wieder in der Eisenlohrhalle in Nürtingen stattfinden. Einige Mannschaften dürfen sich dabei Hoffnungen auf den Titel des Hallenbezirksmeisters 2018/19 machen.

Dabei muss man den Frauen des TV Jebenhausen als amtierendem württembergischer Hallenmeister ebenso wie den Frauen des Ausrichters FV 09 Nürtingen als aktuellem Hallenbezirksmeister schon eine leichte Favoritenrolle zuschreiben. Außer dem Titel werden aber auch die Startplätze zu den württembergischen Hallenmeisterschaften vergeben, wo der Bezirk Neckar/Fils insgesamt vier Teilnehmer stellen kann. Dies verspricht zusätzliche Spannung. Gespielt wird am Sonntag in zwei Gruppen zu je sechs Mannschaften. Dabei sind in der Gruppe eins mit dem TV Jebenhausen, FV 09 Nürtingen und dem TB Neckarhausen gleich drei Mannschaften vertreten, die sich schon mit dem Titel des württembergischen Hallenmeisters schmücken konnten. Tatsache ist aber auch, dass mindestens eines der drei Teams auf der Strecke bleibt. Ergänzt wird das Teilnehmerfeld durch die Damen des SV Göppingen, des TB Ruit II sowie der zweiten Mannschaft der SGM Wendlingen/Ötlingen. Ein Teilnehmerfeld in dem also alles möglich ist, zumal sich in der Vorrunde kein Team als Topfavorit herauskristallisierte.

Auch in der Gruppe zwei gibt es mindestens vier Mannschaften, die um die beiden vorderen Plätze mitspielen wollen. Vorneweg der TSV Wendlingen, vor der TSG Salach, die in der Vorrunde eine sehr gute Leistung zeigte. Doch auch die erste Mannschaften des TB Ruit und des TSV Deizisau möchten bei der Titelvergabe mitreden. Ergänzt wird das Starterfeld durch die Damen des TV Eybach und die blutjunge Mannschaft des FC Esslingen, die als Neuling auf Anhieb die Bezirksendrunde erreicht hat - also bereits jetzt ein Achtungserfolg.

Für Spannung ist jedenfalls am Sonntag in Nürtingen gesorgt und es wird sicher interessant, ob sich die Topfavoriten am Ende durchsetzen können. Als weiterer Ansporn steht die Qualifikation für die württembergische Hallenmeisterschaft im Mittelpunkt. Immerhin haben dieses Jahr die ersten vier Mannschaften das Recht, am Landeswettbewerb teilzunehmen.

In jedem Falle ist am Sonntag hervorragender Frauenfußball in der Eisenlohrhalle in Nürtingen garantiert. Die Gruppenspiele beginnen um 10.30 Uhr. Ab 16.45 Uhr finden dann die K.-o.-Spiele statt. das Endspiel wird gegen 17.45 Uhr angepfiffen. hth

Anzeige
Anzeige