Fussball

Formtest in der Mittagshitze

Fußball Eine Woche vor der ersten Runde im Bezirkspokal bestreiten alle fünf Teckvertreter aus der Bezirksliga Testspiele.

Immer am Ball bleiben: Meksud Colic und der VfL testen morgen beim TSV RSK Esslingen. Foto: Markus Brändli
Immer am Ball bleiben: Meksud Colic und der VfL testen morgen beim TSV RSK Esslingen. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Der TV Neidlingen ist der einzige der fünf Teckvereine, der erst sein zweites Vorbereitungsspiel absolviert. Am Samstag ab 13 Uhr geht‘s gegen den A-Ligisten TSV Oberboihingen. In den bisherigen Übungseinheiten hat TVN-Trainer Patrick Kölle fast immer mit dem Ball trainieren lassen. „Wir machen wenig Ausdauertraining, weil meine Spieler sich nach einem Plan bereits vor dem Trainingsstart fit gehalten hatten“, sagt Kölle. Trotz der zu erwartenden Hitze mit Temperaturen von über 35 Grad, kann die Partie zu keinem späteren Zeitpunkt ausgetragen werden. „Ich hätte auch lieber erst um 17 Uhr gespielt“, so Kölle, „aber wir haben zwei Geburtstagsfeierlichkeiten, deshalb ging es nicht später.“ Bis auf die beiden verletzten Hannes Hepperle und Christian Hepperle steht dem TVN-Coach der komplette Kader zur Verfügung.

Landesligisten im Doppelpack

Der TSV Weilheim scheint in der Vorbereitung auf dem richtigen Weg. Einer Niederlage stehen zwei Siege gegenüber. „Es geht stetig aufwärts, aber wir haben noch viel Arbeit vor uns“, sagt Weilheims Trainer Benjamin Geiger. Die nächsten beiden Vorbereitungsspiele am Sonntag um 15 Uhr beim Landesligisten FC Frickenhausen und zwei Tage später zu Hause gegen Landesligist TSV Köngen sollen weitere Erkenntnisse geben. „In diesen beiden Begegnungen werden uns sicherlich Fehler aufgezeigt, an denen wir dann arbeiten müssen“, so Geiger. In Sachen Einsatzzeiten wird sich im vierten Testspiel etwas ändern - hatte bislang jeder Akteur mindestens eine Halbzeit lang gespielt, will Geiger die vermeintlich stärkste Elf auf den Platz bringen. Da es für Sonntag keine Ausfälle gibt, muss der TSVW-Coach den ein oder anderen Spieler aus dem Kader streichen.

Ebenfalls das vierte Testspiel bestreitet der VfL Kirchheim am morgigen Samstag ab 18 Uhr beim A-Ligisten TSV RSK Esslingen. Für den Kirchheimer Trainer Oliver Klingler eine weitere Gelegenheit, die Umstellung auf Dreierabwehrkette voranzutreiben.

Der TSV Jesingen spielt am Sonntag ab 15 Uhr beim A-Ligisten FV 09 Nürtingen. Bis zum Pflichtspielstart am 9. August bleibt der Elf von den Lehenäckern nur noch eine Woche Zeit, um in Form zu kommen. „Wir werden deshalb nicht viel experimentieren“, sagt Co-Trainer Gaetano Caruana.

Die SGEH empfängt am Sonntag ab 16 Uhr den A-Ligisten VfB Oberesslingen/Zell. Für SGEH-Coach Christian Mirbauer steht vor allem die Laufbereitschaft seiner Mannschaft im Mittelpunkt: „Wir müssen versuchen, nach der extrem langen Corona-Pause so schnell wie möglich wieder fit zu werden.“ Klaus-Dieter Leib

Anzeige