Fussball

Heiningen entledigt Abstiegssorgen

Heiningen. Der 1. FC Heiningen hat im gestrigen Nachholspiel beim FV Löchgau einen weiteren großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Fußball-Verbandsliga gemacht: Der Aufsteiger rückt durch den 2:1-Sieg in der Tabelle auf Platz fünf und vergrößert das Polster zur Abstiegszone auf zwölf Punkte. Beide Tore für die Heininger erzielte Dominik Mader, der Ehrentreffer für die Gastgeber gelang kurz vor dem Abpfiff Tim Schwara. Ein kleiner Wermutstropfen blieb dennoch: FCH-Verteidiger Kevin Gromer fing sich in der Nachspielzeit wegen einer Notbremse noch die Rote Karte ein.

Im Hintergrund basteln die Verantwortlichen des FCH derweil weiterhin fleißig am Kader für die kommende Saison: Nachdem zuletzt bereits neben Trainer Denis Egger weitere fünf Stammspieler ihre Verträge verlängert hatten, haben nun auch die ehemaligen Weilheimer Akteure Mike Tausch, André Kriks und Tim Roos für die nächste Spielzeit zugesagt. Ob Torjäger Dominik Mader künftig auch noch in schwarz-gelb auflaufen wird, bleibt jedoch unklar. Der 30-jährige Ex-Zweitligaprofi wird derzeit - ebenso wie Oberensingen-Routinier Ferdi Er - mit dem 1. FC Eislingen in Verbindung gebracht. max


Anzeige