Fussball

Im Speck platzt der Knoten

Fußball Die Frauen des TSV Wendlingen landen beim 2:0 über Westernhausen den ersten Saisonsieg der Landesliga.

Wendlingen. Im vierten Anlauf hat‘s geklappt: Die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Wendlingen haben den ersten „Dreier“ der Saison eingefahren. Gegen Aufsteiger SV Westernhausen gelang im heimischen Sportpark Speck ein 2:0.

Beide Mannschaften taten sich schwer, ins Spiel zu finden, wobei die gastgebenden Wendlingerinnen klar überlegen waren. Einziges Manko war die Chancenverwertung, sodass es mit 0:0 in die Pause ging. Die TSVW-Frauen kamen nach dem Seitenwechsel jedoch wieder gut ins Spiel und setzten die Gegner schnell unter Druck - mit Erfolg: Das 1:0 in der 48. Minute resultierte aus einem Eigentor. Die Gäste aus dem Hohenlohischen ließen sich jedoch nicht einschüchtern und hatten kurz darauf eine Torchance, die jedoch ungenutzt blieb. Erst kurz vor Schluss erlösten die Wendlinger Mädels ihren Anhang. Nach Zuspiel von Laura Gerlinger erzielte Leonie Hammley den Treffer zum 2:0-Endstand.

Nach einem spielfreien Sonntag erwartet der TSVW, der durch den Sieg auf Tabellenplatz sechs klettert, am 13. Oktober zu Hause den 1. FC Normannia Gmünd. be/us

TSV Wendlingen: Kurutz - Müller, Richter, Brüning (75. Micko) - Schöne, Sanzi (46. Schmid), Schöffmann, Schmidt - Gerlinger, Wager (84. Streicher), Witzler (59. Hammley)

TV Westernhausen: Losch - Tittl (81. Nies), Beez, Hüber, Karl - Hettinger (67. Braun), Heck (61. Reuther), Hauck (81. Ehrler), Zwicker - Arnold, Pollak

Tore: 1:0 Arnold (48., Eigentor), 2:0 Hammley (86.)

Gelbe Karte: Pollak

Schiedsrichter: Ralf Lalka (Schönaich)

Zuschauer: 100

Anzeige