Fussball

Jesingen und Neidlingen verlieren

Fußball Drei Siege, zwei Niederlagen: So lautet die Bilanz der Teck-Bezirksligisten aus den Testspielen am Wochenende.

Die SFD um Spielertrainer Nebih Kadrija (links) behalten im Test gegen den TSV Jesingen die Oberhand.
Die SFD um Spielertrainer Nebih Kadrija (links) behalten im Test gegen den TSV Jesingen die Oberhand. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Bis auf den TV Neidlingen und den TSV Jesingen konnten die anderen Teckvereine aus der Fußball-Bezirksliga ihre Testspiele am Wochenende erfolgreich gestalten.

Deutlich mit 2:7 unterlag der TV Neidlingen dem Landesligisten TSV Oberensingen. Für Neidlingens Spielertrainer Patrick Kölle geht das Ergebnis in Ordnung: „Unsere Fehler wurden gnadenlos ausgenutzt.“ Die Neidlinger Tore erzielten Kölle (78.) und Niels Faustmann (83.). Für die TSVO trafen Yannik Kögler (33.), Rafael Horeth (38.), Jascha Pollok (48.), Matteo Stefania (51.), Elbasan Emerllahu (80.) und Marco Parrotta (85.). Hinzu kam ein Eigentor von TVN-Keeper Florian Greiner (36.).

Für Bezirksliga-Aufsteiger TSV Jesingen setzte es eine bittere 1:5-Pleite gegen A-Ligist SF Dettingen. Nach dem frühen 1:0 durch Kevin Sen (5.) kamen die Gäste immer besser ins Spiel und sorgten durch Tore von Gabriele Rizzo (22./Foulelfmeter), Nebih Kadrija (43.), Robert Lukowski (61.), Yannick Frick (72.) und Mazen Hodroj (84.) für den klaren Erfolg.

Nach der Niederlage im Bezirkspokal (siehe Artikel links) schoss sich der VfL Kirchheim beim SV Nabern den Frust von der Seele. Die Tore beim 9:1-Sieg erzielten Meksud Colic (12./Foulelfmeter, 33., 66., 81.), Raphael Piskureck (21.), Karlo Mandir (39.), Dominik Cseri (71.) und David Schmidt (88.) - der SVN sorgte zudem für ein Eigentor (49.). Den Ehrentreffer markierte Kevin Herbert (51.).

Nach der 1:2-Pleite im ersten Testspiel beim VfB Oberesslingen zeigte der TSV Weilheim beim TSV Bernhausen aus der Bezirksliga Stuttgart eine bessere Leistung und kam zu einem 3:1-Erfolg. Für den TSVW trafen Fabio Brandner (76., 90.) und Haris Seferovic (71.). Wir haben es nach dem Rückstand richtig gut gemacht“, lobte Weilheims Trainer Benjamin Geiger.

Die SGEH besiegte im ersten Test den TSV Dettingen/Erms mit 3:2. „Nach dem Seitenwechsel ging uns etwas die Puste aus“, meinte SGEH-Trainer Christian Mirbauer. Tim Kammerer (28.), Kevin Rieke (46.) und Daniel Deuschle (67.) waren für die SGEH erfolgreich. kdl

Anzeige