Fussball

Kadrija bleibt ein Roter

Bleibt in und für Dettingen am Ball: Spielertrainer Nebih Kadrija (links). Foto: Markus Brändli
Bleibt in und für Dettingen am Ball: Spielertrainer Nebih Kadrija (links). Foto: Markus Brändli

Dettingen. Fußball-A-Ligist SF Dettingen hat die Verträge mit seinen Übungsleitern verlängert. Demnach bleiben Nebih Kadrija (im Bild rechts), sein Co, Coskun Isci, sowie Torwarttrainer Frank Hermann den Sportfreunden bis 2022 erhalten. Die Entscheidung ist Abteilungsleiter Christian Renz nicht schwer gefallen: „Unsere Trainer leisten sehr gute Arbeit, wir haben bisher mehr erreicht, als wir uns erhofft hatten.“ Warum die Entscheidung so früh gefallen ist? „Nebih hatte einige Angebote. Deshalb musste ...

cih emd enWerb earnerd eneeiVr enein gRiele rläketr .zeRn

uhcA dei fnaactsMnh its tmi der ebiArt eds sarTrdonuei ebfafonr ure.nedizf aht isch hisbre hnoc niek elipeSr nRz.e Nun ehanb edi thlitorncerVwane eds eneizrrspitetS dre erlgaisKi A Z,tie mu dei eualpnrndagK ürf die noSsia rnvoa zu b.etinre eegh odvan ,uas asds nsu eink ipeelSr lneassrve i,w✀rd ist rde eDenrgitt nsilitueltberegA oshismtpt.iic uzaD nwleol hcis die prnfdruoStee cuah hnoc nach acmshenuu - saw eneracfhi zu welngrkltbieese ts,i dacnmeh das nTenigapsnrrea nnu tsereib st.eshtfte kdl

eSfacteg(roln-'n ,1yrkelrtSc't eeot ,urte {"t'd:w"ih h"tg3he0:i0," 2,05 nsodmiin:""e 03,0[[ 05]],2 obeilm:"" fl;})'ase