Fussball

Kadrija bleibt ein Roter

Bleibt in und für Dettingen am Ball: Spielertrainer Nebih Kadrija (links). Foto: Markus Brändli
Bleibt in und für Dettingen am Ball: Spielertrainer Nebih Kadrija (links). Foto: Markus Brändli

Dettingen. Fußball-A-Ligist SF Dettingen hat die Verträge mit seinen Übungsleitern verlängert. Demnach bleiben Nebih Kadrija (im Bild rechts), sein Co, Coskun Isci, sowie Torwarttrainer Frank Hermann den Sportfreunden bis 2022 erhalten. Die Entscheidung ist Abteilungsleiter Christian Renz nicht schwer gefallen: „Unsere Trainer leisten sehr gute Arbeit, wir haben bisher mehr erreicht, als wir uns erhofft hatten.“ Warum die Entscheidung so früh gefallen ist? „Nebih hatte einige Angebote. Deshalb musste ...

ich emd Wrnbee enredar erenVie nieen gReiel Rze.n

u Ahc edi cahnMntsaf tsi mit rde birteA esd Tdisrournea aebofnfr .denufeirz tah cshi brshie hocn niek eeSlrpi zRen. uNn abhen ied crelhtrniowVtnea dse srrtneeSzeiitp der iglrsiKae A tZ,ie mu dei epuanlnrKagd dei sonaSi aronv uz ibrtee.n eheg anovd s,ua adss sun kein ieSprel eevrlsnsa tsi der tgriDeetn relbitgAeuitesnl thsctmisii.po auDz lwnloe sich edi uepfSotrrnde uhac chno hcna hcemuunas - was heeciarfn uz wbtelegilsenerk t,si chdanem dsa nnesrapgrTiane nnu teebsir fts.stteeh kdl

tnfkr(recel e'Sty'St t1a,ocngerole- etru, 'wtd:h{""i g:hh"i3e0,"t0 025, isi:onemn"d" 0,0[3[ ]2]05, lm"i"obe: ael)s};f'