Fussball

Kirchheim hat einen weiteren Fußballverein

Fußball Sieben Kicker um Deni Kalfic und Marcel Hölig haben den F. C. Kirchheim gegründet, der kommende Saison in der Kreisliga B starten soll. Von Max Pradler

Marcel Hölig (links) und Deni Kalfic sind die beiden Vorsitzenden des neu gegründeten FCK. Foto: pr

Was lange als Gerücht durch die lokale Fußballerszene gegeistert war, hat sich nun bestätigt - die Stadt bekommt mit dem F. C. Kirchheim einen weiteren Fußballverein. Der Hintergrund des Projekts, für das sieben lokale Kicker ...

ovtrcrlnaeitwh sdni, sti ednrae sal slA ennie bthebicrse iDne as,d swa re ni end anergvnegne Maonnte in die eegW tleteegi a.th leiZoeflsw awr es rüf ned ecirimheKhr lasle nderea lsa ein hieectsl annUn,etgerf guchenatrese ni toneZaeoniC-r neine eenun zu dger.nün eid deor die sjciisuerth Bgtuneure - rdhuc eid idnmaePe ath dsa elals noch tgdueaer lsa ossoiew betretue i,flacK der enmesgmia mit emd eiZtenw ezetnoVndrsi alMe­cr shcon ovr pkpna ieemn rJah tim erd uUznesgtm rde Idee ngeenonb tet.ah

llert eiMiewt aht se red gafbeinkrhsecce Frnatlvmeiaie sagf:tfehc Dre rcmhihKei its lozifleif sla Venrei iteganeegrn udn iwrd dnoemkem naoiSs in red Keialgsir B na ned tSart eghe.n geihlLcdi dre gnrAat eibm ()FWV estth ocnh sua. Bsi .31 aMi umss der Khmecihir inene 15 nnMa Kadre ee,ndml um ma ibleepSbiter meientnelh uz dnfrü.e eimnre sLtei ethnse zedietr hscno hser eeliv epe,lirS dei zegaustg .bahne riW eswsin r,waz iew lcshlbelgein red its und es cshi dre niee deor eraedn lehvetliic hcon enasdr liaKcf i,ne chi bni rshe sto,ihitiscmp asds irw ma ndEe Aertuke dlmene

eamNn lwli re dilsgalrne cohn neike nnnn:ee eeimtns sidn tizeder cnho andree bKsul aikvt, sua skeeRtp menahc rwi sda esdblah zejtt nohc nicht ssDa erd geeeamihl naVedsrb- ndu edngkr,alkiiacsLe erd erutn aeemdrn end f,LV heWmeiil dun enieinnHg ufa emd lPzta at,sdn debai einse eaotKtnk hat pnleeis n,asles ietchns igeln.ehdnea riIemmnh niene enkieln Wink btgi der aehnb repiSle aus red ,laageLsdni akiizerglBs dun raiKgisel .A eiBm oedr rnaende idrw ide znkKnerour

lols im Vorduegrrdn ehtsne

tttNshicozd steor eeths dre hcpsotirel Aespkt hticn an laertrseelr Slleet - etsidzmnu noch icht.n eid idsn aell pseKulm mit cKmiirhehre eegg.ninerhVat riW ntetah nchos ermim unrese iennege Kef,öp sda nnbgae hcons ührf afu dme Kicf.la enmietG isnd tdima ritaevli inDeg eiw die genies lsteteengta osriktT ndu ien eorsmend ooLg eord ovr amell dei eignee il.opseohiPh dei Din,eg edi usn ni nurenes ereinnVe rrefüh enrdaginnw abn,he lnolew iwr rieh ireerf crilhsdte rde rseEt seVzdtroi.ne nacemh laesl s,o wie irw se lo.wlen dähernW mrrwsiloeaeen ide neuetgrVneilis die giuhctnR ib,ortgv edsnceeihtn wir hire elal mnmasze,u was riw ewi

Dss a es tmi isedre bare uahc leslnhc reunsufa rovad hta rde dse mihicKerh kenei gnt:As sun der Sapß nud ied cehinGtmfsae im rrdoVdrnegu ste,hen iwr alle ohnc egeisir stLu ma Da tsi erd shlteorpic izreEhg ovn zang lnaiel

Eine aBshftotc its neDi lKcaif biaed bonerssed :cgwiith edi perSiel bege es ewerd ddHangle hnoc heGlat oerd lloewn ienen neneu Wge ils,ecenhgna eiwl dei lhoeK dne fgietrevt, dsa nov snu rdeej sau reinege bafreoftn red niere rssknaek.naKe

nsI gceelih nrHo ucah erd oeliilzfef oaSgln eds lub,sK edr in den nfaeesrnVebir azrcwSh dun ffealuuan wrid: - lkola - oSagr ads fau mde rde iihKcremh hsiechmi neis drw,i hestt iersteb se.tf se rabe ochn tnhci tclsihfrihc etlesfgegt ti,s aleth hci hmic hcua ochn ewats a,iclKf rde hdcoje uaf aZusneg der unSalettdvgwatr aut.b

tilB be urn noch eein erFag nhca edn eiZeln sed eitasnmgs etnnneu in rhieh.Kicm eabh jtezt ktergme, wie faabnusrs viel Abiert se ,tis eenin neeirV zu dUn es rdwi honc ,gicrheriwse nih ma nefaLu uz tnea.hl reaDh endke hic nhco gar tnhci os gtsa ifcK.la snu htge se ettjz tser eimaln msu dun dnna zesnte riw sun arJh ohnc alm eunszamm udn suen,ach wnhio nsuer eWg

Unterstützung von zwei Profi-Kickern

Die sieben Gründungsmitglieder des F. C. Kirchheim sind allesamt aktive oder ehemalige Fußballer. Neben Deni Kalfic gehören dazu der Zweite Vorsitzende Marcel Hölig, Moritz Gutmann, Maik ­Lissner, Marius Nigl, Ranko ­Malbasic, Timo Rögele und Adam Adamek.

Das Traineramt wird mit Mato Kalfic ein alter Bekannter der lokalen Fußballszene übernehmen. Der Vater von Gründer Deni Kalfic war als Trainer unter anderem in der Jugend des VfL und im Aktivenbereich bei Marsonia Frickenhausen tätig. „Er kennt die meisten Spieler schon seit der Kindheit, das bringt bei so einem verrückten Haufen sicher viele Vorteile mit sich“, scherzt Deni Kalfic.

Prominente Unterstützer hat der F. C. Kirchheim schon jetzt: Mit dem gebürtigen Nürtinger Dominik Maroh (KFC Uerdingen) und Bundesliga-Torhüter Timo Horn (1. FC Köln) greifen gleich zwei Profi­kicker dem neuen Klub unter die Arme. „Dominik ist mein Schwager, Timo ein guter Freund von uns. Als die beiden von dem Projekt gehört haben, waren sie begeistert und haben ihre Hilfe angeboten“, freut sich Deni Kalfic. max