Fussball

Kretschmer rechnet sich Chancen aus

Fußball Dettingens „Zweite“ erwartet morgen Abend den TSV Weilheim II zum Wiederholungsspiel im Bezirkspokal.

SFD-Trainer Marc Kretschmer
SFD-Trainer Marc Kretschmer

Dettingen. Der Dettinger Trainer Marc Kretschmer sieht seine Mannschaft vor dem morgigen Nachholspiel der zweiten Runde im Fußballbezirkspokal (19.30 Uhr, Sportplatz Dettingen) gegen den A-Ligisten TSV Weilheim II nicht chancenlos: „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe.“ Schon am Sonntag zeigten die Spieler des B-Ligisten, dass sie beim Stand von 1:1 vor der Pause mithalten können. Danach musste die Partie wegen einer Verletzung des Schiedsrichters abgebrochen werden. „Wir hatten sogar die besseren Möglichkeiten“, meint Kretschmer.

Ob sich die Mannschaft gegenüber dem Sonntag verändern wird, will der Coach nicht verraten: „Wir werden den einen oder anderen aus der ersten Mannschaft dazubekommen“, deutet Kretschmer an. „Spieler, die aus dem Urlaub gekommen sind und Spielpraxis brauchen.“ Gut möglich, dass auch Benjamin Epple wieder mit dabei sein wird. Dem 19-Jährigen gelangen in den ersten beiden Pokalspielen jeweils fünf Treffer.

Für Weilheims Trainer Robert Walter ist es zum Abschluss der Vorbereitung nochmals ein willkommener Test. Schließlich ist der Kreisliga-A-Aufsteiger gleich am ersten Spieltag kommenden Sonntag spielfrei. kdl

Anzeige