Fussball

Lisa Wager hält den TSV im Rennen

Fußball Landesligist Wendlingen wahrt mit einem 5:1 beim VfB Tamm die Chancen auf den Relegationsplatz.

Tamm. Vier Treffer von Torjägerin Lisa Wager haben Wendlingens Landesliga-Fußballerinnen den Weg zu einem 5:1-Auswärtserfolg gegen den Tabellenachten VfB Tamm geebnet. Damit glückte den Wendlingerinnen die Revanche für das unglückliche Unentschieden im Hinspiel. Der TSV ist als Tabellenvierter nur noch einen Punkt vom Aufstiegsrelegationsplatz zwei entfernt.

Nach zaghaftem Beginn beider Mannschaften hatten die Gäste die ersten klareren Torchancen. Tamms Torhüterin Marissa Kaufhold bewahrte in dieser Phase gleich mehrfach ihre Mannschaft vor einem Rückstand. Der Tabellenachte war vor allem über lange Bälle und Konter gefährlich. Fünf Minuten vor der Pause zeigte sich Lisa Wager hellwach: Nach einem verunglückten Rückpass eroberte sie den Ball und schob zur verdienten Wendlinger Führung ein.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste stärker und dominierten den Gegner klar. In der 55. Minute fasste sich erneut Wager ein Herz und traf mit einem strammen Schuss aus 16 Metern zum 2:0. Danach schienen die Gastgeberinnen plötzlich aufgewacht zu sein: Nach einem Freistoß aus 30 Metern war Strobel zur Stelle und sorgte per Kopf für den Anschlusstreffer. Doch die Wendlingerinnen ließen sich davon nicht beirren und blieben konsequent bei ihrer spielerischen Linie. Nach einem herrlichen Pass von Wager auf Schöffmann hatte diese wenig Mühe, allein vor dem Tor auf 3:1 zu erhöhen (75.).

Bei den Gastgeberinnen, die an diesem Tag ohne Wechselmöglichkeiten waren, ließen nun merklich die Kräfte nach. Nach einem Steilpass von Kopatsch zog erneut Wager mit links ab und sorgte in der 80. Minute mit dem 4:1 für die endgültige Entscheidung. Wendlingens treffsicherste Akteurin setzte dann auch den Schlusspunkt an diesem Tag. Nur drei Minuten später bekam Tamms Torhüterin einen guten Eckball von Witzler im Strafraum nicht zu fassen. Der Ball landete direkt vor den Füßen von Lisa Wager, die nicht lange zögerte und die Gelegenheit zum 5:1-Endstand nutzte.

Der TSV Wendlingen bleibt damit im Rennen um den Relegationsplatz und kann am Sonntag ab 13 Uhr im Topspiel zu Hause gegen den aktuellen Spitzenreiter TV Jebenhausen den nächsten großen Schritt tun. ah/ust

Spielstenogramm

VfB Tamm: Kaufhold - Rohde, Medde, Brecht, Ludwig, Strobel Vasile, Immorlano, Hofferbert, Fröhlich, Schönfeld

TSV Wendlingen: Kurutz - Schmid, Richter, Brüning, Schaible (58. Schöne) - Maier (76. Kopatsch), Schmidt, Schöffmann, Haußmann (76. Sanzi) - Gerlinger (58. Witzler), Wager

Tore: 0:1 Wager (40.), 0:2 Wager (55.), 1:2 Strobel (65.), 1:3 Schöffmann (75.), 1:4 Wager (80.), 1:5 Wager (83.)

Schiedsrichter: Robert Steinl (Erdmannhausen)

Anzeige