Fussball

Neidlinger froh über „Glückslos“

Neidlingen. Bereits am heutigen Abend startet die zweite Runde im Fußball-Bezirkspokal mit der Begegnung zwischen der SG Eintracht Sirnau II und dem TV Neidlingen II. Anpfiff der Partie im Esslinger Vorort ist um 19.30 Uhr. Der Neidlinger Spielertrainer Marcel Hitzer ist froh über den Gegner: „Wenn man in der zweiten Runde noch auf einen B-Ligisten trifft, ist das ein Glückslos.“

Mit den bisherigen Vorbereitungsspielen und den Auftritten im Pokal war der TVN-Coach nicht ganz zufrieden: „Wir müssen im letzten Drittel noch ballsicherer werden“, fordert Hitzer. Obwohl es im Erstrundenmatch beim TSV Linsenhofen (8:0) mit dem Toreschießen schon gut geklappt hat, will Hitzer dieses Match nicht überbewerten: „Linsenhofen hat es uns auch recht einfach gemacht, Tore zu schießen.“ Der kommende Gegner wird den Neidlinger Spielern sicherlich einiges mehr abverlangen. Die Gastgeber standen in der abgebrochenen Saison auf dem sechsten Tabellenplatz der B-Staffel 1.

Der Sieger dieser Partie trifft in der dritten Runde am kommenden Sonntag auf den Gewinner des Duells zwischen dem FTSV Kuchen II und der SGEH. kdl

Anzeige