Fussball

Nur einer von dreien kommt durch

Fußball Während die SF Dettingen II in die zweite Bezirkspokalrunde einziehen, ist für Jesingen II und Notzingen II Endstation.

Kirchheim. Wie bereits im Vorfeld erwartet, haben in den vorgezogenen Erstundenpartien des Bezirkspokals am Dienstagabend von den drei Teckvereinen nur die SF Dettingen II gewonnen. Für den TSV Notzingen II und den TSV Jesingen II gab es deutliche Heimniederlagen. Der TV Neidlingen II hatte bereits im Vorfeld als kampfloser Sieger festgestanden, da Gegner Türkspor Nürtingen keine Mannschaft stellen konnte.

TSV Wolfschlugen II - SF Dettingen II 1:7 (0:3): Die Dettinger hätten bei besserer Chancenauswertung durchaus zweistellig gewinnen können. Dass zahlreiche Gelegenheiten ausgelassen wurden, ließ Trainer Marc Kretschmer kalt: „Wenn man so deutlich führt, kann es schon mal vorkommen, dass fahrlässig mit den Chancen umgegangen wird.“ Herausragender Spieler war der fünffache Torschütze Benjamin Epple. Der 19-Jährige schnürte damit innerhalb von nur drei Tagen zweimal einen Fünferpack. Tore: 0:1, 0:2 Benjamin Epple (7., 42.), 0:3 Rico Frick (44.), 0:4 Benjamin Epple (49.), 1:4 Tim Göbel (54.), 1:5 Rico Frick (64.), 1:6, 1:7 Benjamin Epple (73., 75.).

TSV Jesingen II - TSG Esslingen 0:5 (0:2): Trotz der deutlichen Niederlage war der Jesinger Spielertrainer Daniel Maier mit seiner Mannschaft nicht unzufrieden: „Wir haben es ordentlich gemacht und wenig Torchancen zugelassen.“ Der A-Ligist machte fast aus jeder Möglichkeit ein Tor. Mit etwas mehr Glück im Abschluss hätten die Jesinger durchaus den Ehrentreffer erzielen können. Tore: 0:1, 0:2 Ron Clauss (34., 43.), 0:3 Christobal Sanchez Burgos (78.), 0:4 Adrian Caggiano (81.), 0:5 Etiene Balthasar (89.).

TSV Notzingen II - FV 09 Nürtingen 1:9 (0:4): Der Notzinger Trainer Jörg Sauer wollte nichts schönreden: „Die Nürtinger waren eine Nummer zu groß für uns.“ Die Eichert-Elf konnte froh sein, nicht zweistellig verloren zu haben. Trotz der deutlichen Pleite erzielten die Gastgeber das schönste Tor des Abends: Der Notzinger Angelo Farazza zirkelte einen Freistoß in der letzten Spielminute aus gut 30 Metern ins Tor. Tore: 0:1, 0:2 Denis Hartung (4., 9.), 0:3, 0:4 Dimitar Zahariev (33., 36.), 0:5, 0:6 Denis Hartung (47., 55.), 0:7 Loris Bauer (75.), 0:8 Florian Dombrowski (86.), 0:9 Dimitar Zahariev (87.), 1:9 Angelo Farazza (90.). kdl

Anzeige