Fussball

Pokal-Endstation für TVN-Zweite

Esslingen. Der TV Neidlingen II ist in der zweiten Runde des Fußball-Bezirkspokals ausgeschieden. Am Dienstagabend verlor die Mannschaft von Spielertrainer Marcel Hitzer beim B-Ligisten SG Eintracht Sirnau II mit 2:6 (0:2). „Von vorne bis hinten haben wir einfach zu wenig dagegen gehalten“, bilanzierte Hitzer enttäuscht.

Die Gastgeber waren vor allem kämpferisch das klar bessere Team und führten nach einer Stunde durch Tore von Michael Wamsler (22., 30.), Julian Keller (55.) und Patrick Funk (59.) bereits mit 4:0 und hatten dazu noch zwei Pfostentreffer zu verzeichnen. Die zweite Neidlinger Mannschaft hatte bis zu diesem Zeitpunkt nur eine nennenswerte Gelegenheit durch Hitzer selbst. Doch der Spielertrainer traf das Leder in aussichtsreicher Position nicht richtig (34.). Ansonsten spielte nur eine Mannschaft, und das waren die Gastgeber. Die restlichen beiden Tore für die Eintracht erzielten Iraci (69.) und Wamsler (87.).

In der Schlussphase konnte die Elf von Trainer Hitzer das Endergebnis noch etwas erträglicher gestalten, denn durch ein Eigentor von Kevin Büchsenstein (65.) und Peter Pfauth (85.) gelangen noch zwei Ehrentreffer. kdl

Anzeige