Fussball

Rückschlag für die VfL-Junioren

Fußball Tabellenführer Großaspach setzt sich im Spitzenspiel der Verbandsstaffel in Kirchheim mit 2:0 durch.

Kirchheim. Mit gesenkten Köpfen haben die A-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim nach dem Spitzenspiel in der Verbandsstaffel gegen Tabellenführer SG Sonnenhof-Großaspach den Platz verlassen. Nach einer unglücklichen 0:2-Heimniederlage ist der VfL zumindest vorläufig raus aus dem Titelrennen.

Beide Mannschaften schenkten sich wenig. Die forsch attackierenden Hausherren trafen in einer spannenden Partie nach rund einer Viertelstunde ins Tor, doch Schiedsrichter Thorsten Genthner gab den Treffer von Lasse Fröschle nicht. Glück für Aspach, dessen Sprecher Peer Lauster hinterher eingestand, dass auch er ein reguläres Tor gesehen hatte. Stattdessen überraschte die SG den Kirchheimer Nachwuchs mit einem schnell ausgeführten 28-Meter-Freistoß in der 22. Minute zum 1:0.

Der VfL benötigte danach Zeit, um wieder auf Touren zu kommen. Die Gastgeber machten Druck, nutzten jedoch ihre Chancen nicht. Als die Teckstädter in den Schlussminuten dann alles nach vorne warfen, wurden sie in der vierten Minute der Nachspielzeit ausgekontert. Tim Kütterer sorgte mit seinem Lupfer für die Entscheidung. uwe

VfL Kirchheim: Heer, Lekaj (90. Atwi), Flegel (78. Kiyici), Borchardt (46. Krasnic), Knapp, Piskureck, Djedovic, Fröschle, Mank, Memic, Wanes (70. Scheiber)

Tore: 0:1 Cedric Cramer (22.), 0:2 Tim Kütterer (90.).

Anzeige