Fussball

Spektakel für Hallenkicker in Frickenhausen

Fußball Am Samstag und Sonntag messen insgesamt 29 Mannschaften aus der Region unterm Dach ihre Kräfte.

Auch in der Halle muss das Runde ins Eckige. Foto: Markus Brändli
Auch in der Halle muss das Runde ins Eckige. Foto: Markus Brändli

Frickenhausen. Zum 19. Mal in Folge trägt der FC Frickenhausen an diesem Wochenende ein top besetztes Hallen-Fußballturnier für aktive Mannschaften in der Sporthalle im Erich-Scherer-Zentrum in Frickenhausen aus. Zum Auftakt des zweitägigen Hallenspektakels kämpfen die Mannschaften der Kreisligen A und B im Vorturnier am morgigen Samstag, 5. Januar, ab 11 Uhr um den Turniersieg. Den drei besten Teams der 24 teilnehmenden Mannschaften winken neben Geldpreisen als weiterer Anreiz noch die Teilnahme am Hauptturnier.

Anzeige

Top-Favoriten sind die Spitzenteams der Kreisliga A, Staffel 2, die SpV 05 Nürtingen und der TSV Grafenberg. Wie in jedem Jahr werden die Kreisliga B- Mannschaften mit breiter Brust an den Start gehen und den höherklassigen Teams alles abverlangen. Besonders den derzeit top platzierten Mannschaften der Kreisliga B, Staffel 5, dem TSV Linsenhofen, dem TSV Raidwangen und dem FC Frickenhausen II werden Außenseiterchancen eingeräumt. Mit dem TV Tischardt, dem TSV Beuren und dem TSV Oberlenningen sind weitere Teams der Region vertreten. Titelverteidiger Ermstal Türkspor Dettingen möchte seinen Turniersieg wiederholen. Nach Abschluss der Vorrundenspiele beginnen gegen 18 Uhr die Viertelfinalspiele. Das Endspiel ist für 21 Uhr vorgesehen.

Starkes Feld im Hauptturnier

Am Dreikönigstag beginnt dann ab 10 Uhr das Hauptturnier, an dem 15 Mannschaften teilnehmen. Favoriten gibt es in diesem Jahr viele. Titelverteidiger ist der FC Frickenhausen, aber mit dem TSV Weilheim, dem TSV Deizisau, der SGEH, TuS Metzingen, Croatia Reutlingen, dem TV Neidlingen, dem FV Neuhausen, dem FV 09 Nürtingen und dem TSV Neckartailfingen hat es der letztjährige Turniersieger mit weiteren starken Gegnern zu tun. Zünglein an der Waage könnten die U19-Mannschaften des Oberligisten SSV Reutlingen und des TSV Weilheim spielen, die mit hungrigen und talentierten Akteuren antreten werden.

Nach Beendigung der Vorrundenspiele beginnen um 15.30 Uhr die Zwischenrundenspiele. Zwischen 17 und 19 Uhr werden die Endrunden- und Endspiele ausgetragen.wes