Fussball

Torreiche Tests bei den Teckteams

Fußball VfL, SF Dettingen und SGEH feiern Siege in der Bezirksligavorbereitung.

Timo Mader entwischt Nicolai Hepperle - sinnbildliche Szene für das 5:2 des VfL gegen Ötlingen. Foto: Markus Brändli
Timo Mader entwischt Nicolai Hepperle - sinnbildliche Szene für das 5:2 des VfL gegen Ötlingen. Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Eine gute und eine schlechte Halbzeit - die Bezirksligakicker des VfL Kirchheim haben beim 5:2-Testspielsieg über den TSV Ötlingen zwei verschiedene Gesichter gezeigt. „Die Ötlinger hätten weitaus mehr Tore erzielen können. Wir haben zu viele Torchancen zugelassen“, ärgerte sich VfL-Trainer Michel Forzano, dessen Team in der ersten Halbzeit eindeutig besser war. Nach dem Seitenwechsel ließen die Kräfte allerdings merklich nach. „Wir haben in der letzten Woche sehr hart trainiert“, sah Forzano mit einen Grund für den Leistungsabfall. Die Tore für den VfL erzielten Marcel Helber (11., 41.), Andreas Hiller (16., 28.) und Dominik Cseri (60.). Für die Ötlinger trafen Reinhold Kieltsch (53.) und Michele Canora (54.).

Dettinger dominieren

VfL-Ligarivale SF Dettingen blieb derweil beim 2:1 gegen den TB Neckarhausen im vierten Testspiel ohne Niederlage - kein Wunder also, dass Trainer Robin Jaksche mit dem bisherigen Vorbereitungsverlauf zufrieden ist: „Die Jungs ziehen gut mit.“ Beim jüngsten 2:1-Erfolg gegen den TB Neckarhausen waren die Dettinger fast das komplette Spiel die überlegene Mannschaft. Das entscheidende Tor durch Robin Spranz fiel allerdings erst fünf Minuten vor Schluss. Coskun Isci hatte seine Farben mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung gebracht. Den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte Claudiu Chesa.

SGEH-Schützenfest in Neuffen

Gleich zwei Testspiele absolvierte die SGEH am Wochenende. Im ersten Test am Samstag kam der Bezirksligist zu einem 8:0 (4:0)-Schützenfest bei B-Ligist VfB Neuffen. Dabei gelang Dennis Oswald innerhalb von nur zehn Spielminuten ein lupenreiner Hattrick (80., 84., 90.). Die weiteren SGEH-Torschützen waren Kevin Rieke (20.), Gökhan Demir (25.), Markus Kronewitter (35.), Marco Lude (40.) und Tim Kammerer (50.). Im zweiten Test gab es eine 1:2-Niederlage bei Landesligist TSV Oberensingen. Den Anschlusstreffer für die SGEH erzielte Kevin Rieke mit einem verwandelten Handelfmeter. Für die Oberensinger Führung hatten Marco Parrotta und Duje Tokic gesorgt.Klaus-Dieter Leib

Anzeige