Fussball

TSVW tut sich lange schwer

Fußball Wendlinger Frauen gewinnen Landesligaheimspiel gegen Heumaden 5:2.

Wendlingen. Die Landesligafußballerinnen des TSV Wendlingen haben im vorletzten Hinrundenspiel einen 5:2-Heimsieg über den TSV Heumaden eingefahren und klettern damit in der Tabelle auf Platz vier.

Für den fünften Erfolg im neunten Saisonsieg war jedoch erst ein Weckruf nötig: Nachdem sie aus einem Chancenplus kein Kapital hatten schlagen können, verpassten die Gäste dem TSVW in der 28. Minute mit dem überraschenden Führungstreffer eine kalte Dusche. Doch keine drei Minuten später glichen die Wendlingerinnen durch Laura Gerlinger aus, ehe Lea Micko kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 2:1 erhöhte. Nach dem Seitenwechsel glichen die Gäste nach einer Ecke aus (48.). Entschlossen, das Spiel nicht aus der Hand zu geben, drehte der TSVW nun auf. Laura Gerlinger erzielte mit ihrem zweiten Treffer das 3:2. Für die Vorentscheidung sorgte Alina Witzler in der 68. Minute. Fünf Minuten vor Schluss traf die eingewechselte Nina Streicher nach einem Zuspiel von Laura Gerlinger zum 5:2.

Am kommenden Samstag geht es für die Wendlingerinnen im letzten Spiel vor der Winterpause zu Tabellenführer TGV Dürrenzimmern. bs/ust

Spielstenogramm

TSV Wendlingen: Kurutz - Müller, Brüning, Richter- Micko (80. Ensminger), Sanzi (59. Schmid), Schöffmann, Schöne (72. Faßbender) - Wager (67. Streicher), Gerlinger, Witzler

TSV Heumaden: Sampanidou - N. Steck (75. Winkelmann), Gehrke, Maier (75. Tesfaye), Peitl - S. Steck (66. Losch), Schönherr, Mathä (73. Schweickhardt), Münz - Obst, Zeller

Tore: 0:1 N. Steck (28.), 1:1 Gerlinger (31.), 2:1 Micko (45.), 2:2 N. Steck (48.), 3:2 Gerlinger (63.), 4:2 Witzler (68.), 5:2 Streicher (85.)

Gelbe Karte: Wager - Peitl

Schiedsrichter: Deniz Soylu (TSV Bad Boll)

Zuschauer: 50

Anzeige