Fussball

TSVW zurück im Lindachstadion

Weilheim. Fußball-Bezirksligist TSV Weilheim bestreitet am heutigen Dienstag ab 19.30 Uh gegen den B-Ligisten KSG Eislingen sein drittes Vorbereitungsspiel innerhalb von nur sechs Tagen. Gleichzeitig ist es der erste Auftritt im heimischen Lindachstadion nach der Corona-Pause.

In den ersten beiden Begegnungen (1:2 beim VfB Oberesslingen/Zell, 3:1 beim TSV Bernhausen) hatte Trainer Benjamin Geiger wild durchgewechselt. Auch gegen Eislingen wird dies nicht anders sein. „In den ersten Testspielen will ich viel ausprobieren und schauen, wer mit wem zusammenpasst“, sagt Geiger. Bisher hat er in den ersten beiden Begegnungen jeweils die gesamte Mannschaft zur Halbzeit ausgewechselt. „Es kamen bisher immer 22 Spieler eine Halbzeit lang zum Einsatz“, sagt der TSVW-Coach, der großes Augenmerk darauf legt, dass jeder Spieler zumindest zu Beginn der Vorbereitung genügend Einsatzzeiten bekommt.

Mit den ersten beiden Wochen der Saisonvorbereitung ist der Weilheimer Übungsleiter zufrieden: „Es ziehen alle Spieler voll mit und versuchen vor allem in den Testspielen ihr Bestes zu geben“, lobt Geiger. kdl

Anzeige