Fussball

Unterlenningen und Owen machen gemeinsame Sache

Fußball Der TVU und der TSVO gehen zur neuen Saison als Spielgemeinschaft an den Start.

Der TV Unterlenningen ist zurück auf der lokalen Fußballbühne und bildet mit dem TSV Owen eine Spielgemeinschaft.Archivfoto: Brä
Der TV Unterlenningen ist zurück auf der lokalen Fußballbühne und bildet mit dem TSV Owen eine Spielgemeinschaft.Archivfoto: Brändli

Lenningen. Die Fußballer des TV Unterlenningen und TSV Owen gehen ab der kommenden Saison mit einer ersten und einer zweiten Mannschaft gemeinsame Wege und starten als SGM Owen/Unterlenningen in den Spielbetrieb.

Seit Ende Januar ...

etnath cshi enei aHlolvnd lhewcVteroitrnar ufa med rnlnrnUnitgeee üBhl tmi emd TVS wnOe inee epimisnSeetalchgf uz lwneol irw neismgmae niee restak fnahMncats ide eerntu Fnsa erbdei blsCu slen.let saD tsi Nhstrafchfsaialhecb im sbtnee sgat raMc holchmS, rde uensmmaz tmi eannrHm cSeuh mvo OSVT eid cpntorlshei ecichesGk rde eneun ieclestfgmiSanpeh eenlti i.dwr

A sl aTneirr ide reset scfhMtnaan hektr tmi imTo irReefhon rei(rtneita lzttuez dne VS nei alert reBatkenn war snu iihw,tcg eelripS uz rcfeplin,htve die hsci imt emd VST nOew dun VT nlnUetenrngeni ehscrtdil eohRfrnie neine ,Grndu ied eneu fbaeAug uz seUttütrznt irdw rde rhudc dei drBeür neiDla ndu inJula dei lsa epseidlne Tro-Criena engeiar were.dn

iDe iewetz fhaMsncnta itm cMhilea mde der asenelfbl rbeseit es­nbest vttuarer .tis reD 9äirJge4h- isepetl rfü edn fVL herhiKcim in erd rlgibOae udn edn STV ezntNgoin ni erd aial,dengLs ennkt oimT efeRhorni nhasiu asu gasnmeeinem ianteiiezBkzsrlge ebi edr E.SGH ovn asuCl leEe,br edm eagimheenl Trnraei sed VTS .sewnO iBrshe agb es sncoh nie ngsemasmeie ianngriT ufa feiiilrelrwg asiB,s sda suZrpuhc k.emba chrigit saw ,benegew ndne ni rde tcafaMhnsn tskcte rhse eilv tis Marc lohchSm

nI erd rneHundi nerwed edi melipeseiH der SMG auf dme des SVT enOw ngaearst,gue ied etniseebtr beeid ntaManehnfsc andn auf dem gnenneUeinrlrt ikscevehPpitrs ollesn rzu Soansi 22/3220 auhc ndJhagtfennuenacsm sda rotiilesrVofpoen trieeenwr und teunr dem anNme GSM nOnieneteg/nUernnwl an end Start hne.eg Adelnrglsi its es dsa l,eiZ sads snhoc rzu enenu pirlnueedS enanhasfcnMt drKien sua bendei eVrneine ma pSeitbbileer eelitnnehm s.elnlo

eruefn sun uaf ide gasmeeeimn oHngrrdrfue.esua hcDru nde hmlmanuscuZssse lenwlo iwr emd mi inegnenLr Tla eein lteiarfgnisg vPteksierep gsat tnirMa Wh,iscoppr tseieiebnArtlglu sde VTS nOew.

e iD seret ieedb sTeam mi instzEa zu e,esnh wdir se ma aStmgsa, .01 uliJ gbnee, wnne auf edm neeOrw ptlzpraotS edi mti eziw ipbgouelrsntseeVeinr gnege ide seetr dun wetzei faathnMscn eds isstrnilegKie fBV unNfefe tfdsaitnent de.wrne aDrKuit-eesl iebL