Fussball

Vaz feiert Pokalerfolg in China

Kirchheim. Freudiges Wiedersehen gestern am Flughafen Echterdingen. Nach einem Jahr fiel Francisco „Paco“ Vaz (46) seiner Frau und den beiden Söhnen in die Arme - als frischgebackener chinesischer Fußball-Pokalsieger.

Nur einen Tag zuvor hatte seine Mannschaft Shandong Luneng Taishan das Endspiel gegen den Überraschungsmeister Jiangsu Suning Nanjing mit 2:0 (0:0) gewonnen. Es war schon der sechste FA-Cup-Erfolg seit 1995 für das Werksteam aus der Neun-Millionen-Stadt 400 ...

eiemroKlt nov Pnek.gi aVz usa D/rns,egttEnemi nseit eplSire mbei fVL Krcihhemi und reutn aeenmdr oaChc dre tSureagrttt ckrsK,ei eits eeimn ahJr zum nriTeeartma vno nnSdhgoa ngneu.L eiSn atrPenr sit kirD kMca sau acohcfhCe red hneCsei Li oeXp.aing nI dre hiesftresatMc etegbel dei nhsnaMt,caf eid ucha nshoc vno lxeiF tgahaM enairirtt eurwd 60127(/),1 edn etnnffü zl.Pat

rVrgate ibs 0222 splu .opntOi iWe agenl re uaimrutlaebH in daestulnchD bie dre ilameFi emnenh akn,n its cnoh .nfofe bn,soEe awnn eegnw onoraC im cReih rde tetMi irewed ipesltge ernewd .ankskn