Fussball

Vaz feiert Pokalerfolg in China

Kirchheim. Freudiges Wiedersehen gestern am Flughafen Echterdingen. Nach einem Jahr fiel Francisco „Paco“ Vaz (46) seiner Frau und den beiden Söhnen in die Arme - als frischgebackener chinesischer Fußball-Pokalsieger.

Nur einen Tag zuvor hatte seine Mannschaft Shandong Luneng Taishan das Endspiel gegen den Überraschungsmeister Jiangsu Suning Nanjing mit 2:0 (0:0) gewonnen. Es war schon der sechste FA-Cup-Erfolg seit 1995 für das Werksteam aus der Neun-Millionen-Stadt 400 ...

Koretelmi von .kiPegn azV asu tneg/tDmEr,ines tenis Sipeler meib fLV iiKcermhh nud ernut naedemr achoC erd gutertttSar esi,cKkr esti mneei Jarh muz etariaeTnrm vno dnanhSog .Lnegnu eSni trPenra sti irDk Makc usa cehacfCho erd eisnheC Li i.gpXaneo nI rde chietesMtrasf bgeetle ide tsan,Mcnfha edi uahc hncso nvo xleFi htgaMa tiriatnre udwre 1,/12706)( edn z.tlaP

rVagtre ibs 0222 splu inOpt.o Wei leang re tHumaaluiber in stunldcDhae ieb dre miFilae mneehn an,nk tis hnco .fonfe Esbe,no wnan egwen nooCra mi Rchei der teMti dweier tgepeils eerndw nnska.k