Fussball

VfL-Kicker vor erstem Testspiel

Kirchheim. Nach nur einer Trainingseinheit bestreitet Fußball-Bezirksligist VfL Kirchheim am morgigen Mittwoch ab 20 Uhr sein erstes Testspiel gegen den Landesligisten TSV Köngen, der seinen ersten Formtest bereits hinter sich: Gegen Landesligist SSC Tübingen gelang dem TSVK ein 6:2-Erfolg.

Für den neuen VfL-Trainer Oliver Klingler stellt der Vergleich mit Köngen eine gute Gelegenheit dar, seine Spieler vor dem Pflichtspielauftakt am kommenden Samstag im Bezirkspokal-Viertelfinale beim TSV Neckartailfingen noch einmal Spielpraxis sammeln zu lassen.

Bis auf die Verletzten Tekin Sidal (Meniskuseinriss) und Nick Strohmaier (Knieprobleme) steht dem Kirchheimer Übungsleiter der komplette Kader zur Verfügung. Im ersten Vorbereitungsspiel werden alle Spieler zumindest eine Halbzeit lang zum Einsatz kommen. „Es hat jeder die Möglichkeit, sich für die Anfangs­elf am kommende Samstag zu empfehlen“, erhofft sich der VfL-Coach einen großen Einsatzwillen seiner Mannschaft.

Im Zuge der aktuellen Coronabestimmungen ist die Zuschauerzahl im Kirchheimer Stadion auf 100 begrenzt. kdl

Anzeige