Fussball

VfL-Nachwuchs verliert Topduell

Die Blauen sehen rot: Der VfL hat gegen Hofherrnweiler verloren.Foto: Markus Brändli
Die Blauen sehen rot: Der VfL hat gegen Hofherrnweiler verloren.Foto: Markus Brändli

Kirchheim. Gut, spannend und erfolglos war das Spitzenspiel der A-Jugend-Verbandsstaffel für die Nachwuchsfußballer des VfL Kirchheim. Mit 2:1 setzte sich Verfolger TSG Hofherrnweiler-Unterrombach durch und zog punktemäßig mit dem Tabellenführer aus der Teckstadt gleich.

Dabei hatte die Partie für die Gastgeber optimal begonnen. Bereits nach fünf Minuten traf Lasse Fröschle zum 1:0. Die Führung hielt nicht lange, denn Tim Krohmer glich nach zwölf Minuten aus. Es kam noch dicker für den VfL, als Lucas Gröner nach 26 Minuten das 2:1 für die Gäste erzielte.

Nach der Halbzeit gaben die Hausherren mächtig Gas, drängten die Elf von der Ostalb in deren Hälfte und erarbeiteten sich auch einige gute Möglichkeiten. Genutzt wurde allerdings keine davon. Am Ende jubelten die Gäste, und der Kirchheimer Nachwuchs ging trotz guter Leistung leer aus. Sprecher Marcus Heer und das Trainerduo Christopher Andrä und Manuel Rothweiler nahmen die Niederlage aber nicht krumm: „Das Einzige, was sich die Mannschaft vorwerfen muss, ist die sehr mangelnde Chancenverwertung“, befand das Kirchheimer Funktionärstrio unisono.pm

Anzeige