Fussball

VfL testet beim Landesligisten

Kirchheim. Am morgigen Donnerstag ab 19.30 Uhr bestreitet Fußball-Bezirksligist VfL Kirchheim beim Landesligisten TV Echterdingen sein drittes Vorbereitungsspiel. Für die Teckstädter ist es der letzte Test vor dem Teckbotenpokal-Turnier, das am Sonntag in Neidlingen beginnt.

VfL-Trainer Michel Forzano kommt es dabei weniger auf das Ergebnis an. Viel wichtiger ist ihm, dass seine Jungs Laufbereitschaft zeigen. Wie es geht, zeigten die „Blauen“ bereits in den vorangegangenen Spielen gegen höherklassige Mannschaften. Den jüngsten 3:0-Sieg gegen den Landesligisten SV Eberbach will der Kirchheimer Übungsleiter jedoch nicht überwerten: „Es ist noch zu früh, um sagen zu können, dass wir schon gut in Form sind. Es liegt noch viel Arbeit vor uns.“ Bisher konnte der VfL in beiden Testspielen überzeugen, auch bei der 1:2-Niederlage gegen den Verbandsligisten 1. FC Heiningen.

In Echterdingen kann der VfL-Trainer auch wieder auf seine beiden Neuzugänge Nick Strohmeier (war angeschlagen) und Jan Nagel (Gehirnerschütterung) zurückgreifen, die im Spiel gegen Ebersbach verletzungsbedingt nicht zur Verfügung gestanden hatten. kdl

Anzeige